Die krassfitte TU Chemnitz

Die Vorbereitungen waren umfangreich, die Trainingsstunden unzählig und der Spaß unbeschreiblich. Am vorletzten Wochenende (29.05 bis 31.05.2015) konnten wir, Studenten der TU Chemnitz, erneut den Titel der KrassFittesten Uni erkämpfen.

P1020148

Das Finisher-Team 2015

Krassfit? Was, wo wie? Erneut?

Der KrassFit (nun Xletix aufgrund geforderter Internationalität) ist ein Hindernislauf, welcher im vergangenen Jahr in das Portfolio von Action-Läufen in Deutschland aufgenommen wurde.
Über verschiedene Distanzen können sich dabei Einzelkämpfer, Teamworker ODER Uni-Teams gegenseitig beweisen, was sie können.
Das besondere an diesem Lauf ist allerdings das Punktesystem, welches pro männlichem Absolventen 1 Punkt, pro weiblicher Absolventin 2 Punkte und bei Verkleidung zusätzlich 1 Punkt auf das Konto des Teams verbucht. Natürlich spielt die Zeit auch eine Rolle; wenn auch nicht so sehr wie man annehmen könnte.

P1010999

Das Team „TU Chemnitz Titelverteidigung“ am Vorabend auf dem Campingplatz

Bereits im letzten Jahr konnte das Team der TU Chemnitz den 1. Platz erkämpfen, wobei 27 Studenten an den Start gegangen und durch das Ziel gekommen sind. Die Studiengänge waren dabei bunt gemischt. Elektrotechniker, Sportler, Psychologen, Informatiker, Physiker etc. – alles war vertreten.
Im steinzeitlichen Neandertaler-Kostüm hatten wir bereits damals eine tolle Zeit und konnten nicht nur das Freibier im Ziel in Erinnerung behalten.

In diesem Jahr übernahm ich die Leitung und Organisation des Teams.
Mit verschiedenen Artikeln auf der Uni-Homepage, in der Freien Presse, auf Facebook oder durch die Unterstützung von StuWe und StuRa gewann das Event schnell an Popularität.
Bis zum Anmeldeschluss kamen wir auf eine Teamstärke von 40 Leuten, welche bedingt durch Krankheit für immer noch 37 Ausnahmeathleten an der Startlinie ausreichten.

Wir hatten jede Menge Spaß und es entwickelten sich nicht nur während des Laufs, sondern bereits lange davor eine Menge enger Freundschaften. Gemeinsames Lauftraining, Freibad- oder Kletterwaldbesuche, Grillen oder selber den Kochlöffel schwingen.

P1010137

Nach dem Tapas-Essen gibt es selbstverständlich noch ein cremiges Eis aus dem besten Eisladen in Chemnitz – dem Cortina

P1000449

Geimeinsames Training rund um Chemnitz

Natürlich durfte es auch in diesem Jahr nicht an Kreativität fehlen. So entschieden wir uns für fetzige Gymnastik-Anzüge, den Ersatz eines Teammitglieds durch eine Gummipuppe mit Namen „Egon“, ein selbst gestaltetes Bettlaken als Team-Banner und den Song „I’m a Barbie Girl“ als Erkennungsmerkmal.

P1020059

Immer mit dabei: Egon, die Gummipuppe, die schrillen Kostüme und das Teambanner

Auch, wenn wir in diesem Jahr knapp 3 Stunden für 15 Kilometer Strecke und ca. 20 Hindernisse benötigt haben, konnten wir uns erneut durch die geballte Masse an Teammitgliedern den Titel sichern! Dabei ging es unter Bauzähnen durch, über wackelige Planken hinweg, in luftiger Höhe an Seilen durch die Luft oder mit atemberaubender Geschwindigkeit ins Wasser bzw. in den nächst besten Schlamm.

P1020130

Hangeln über’s kühle Nass als eines von unzähligen Hindernissen

20150530_140945

Der „Siegesklotz“

Wie auch im vergangenen Jahr gab es zum Sieg einen „Siegesklotz“ mit Gravur, Freibier und unzählige Erinnerungen, die jeder Einzelne von uns noch lange Zeit mit einem Grinsen mit sich herumtragen wird.

Ich bin stolz auf „mein“ Team und die Tatsache, dass eine vergleichsweise kleine Uni wie die TU Chemnitz durch Engagement, Motivation und ein Haufen gute Ideen gegenüber Universitäten wie der TU Berlin bestehen und sogar gewinnen konnte.

Im nächsten Jahr steht die Titelverteidigung erneut auf dem Plan und wir werden sehen, ob wir damit erfolgreich sein werden.
… Spaß werden wir haben und ich freue mich bereits jetzt schon wieder darauf.

In diesem Sinne mit einem sportlichen Gruß aus den Reihen der Chemnitzer Ausnahme-Athleten.

Euer Chris

 

Eintrag von Christian, Masterstudium Regenerative Energietechnik, 12.06.2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.