Aktivitäten neben dem Studium – Club der Kulturen

„Club der Kulturen – die ganze Welt in einem Club“…

IMG_1454_Blog…unter diesem Motto wirbt der Club der Kulturen für sich und seine Weltoffenheit. Ein toller Leitspruch und Grund genug für mich, seit nunmehr 1 ½ Jahren ein aktives Mitglied dieser studentischen Initiative zu sein.

Mitglied zu werden war nicht schwer. Ich habe zufällig eine Anzeige gelesen, in welcher stand, dass dringend neue Mitglieder gesucht werden und bin so auf den Club aufmerksam geworden. Man kann aber auch ohne Anmeldung einfach zur Sprechstunde oder zu einer der zahlreichen Veranstaltungen kommen. Alle Mitglieder freuen sich über neue Interessenten und man wird stets herzlich aufgenommen. Momentan sind wir circa 21 aktive Mitglieder.

Aber zuerst einmal: Was ist der Club der Kulturen und was macht man da?

IMG_1451_BlogDer Club der Kulturen ist eine Studenteninitiative der TU Chemnitz. Ganz unter dem Motto „Die ganze Welt in einem Club“ werden interkulturelle Veranstaltungen geplant und durchgeführt. Diese reichen von Themenabenden bis hin zu großen Partys. Veranstaltungen, die regelmäßig stattfinden sind zum Beispiel International Languages Evening, Faces of Jazz oder Beerpong-Worldcup. Hinzu kommen große Veranstaltungen wie Czech Night oder Irish Night. Als Mitglied kann man sich frei entfalten und ausprobieren. Man kann spezielle Aufgaben übernehmen oder hinter der Bar stehen und Veranstaltungen organisieren. So bin ich zum Beispiel verantwortlich für die Facebook-Seite des Clubs. Um Veranstaltungen mit einem interkulturellen Hintergrund zu organisieren muss man jedoch kein Mitglied sein. Jeder kann für eine geringe Nutzungspauschale den Club mieten, um Menschen aus aller Welt zusammenzubringen.

Somit wäre ich auch schon bei meinem zweiten Punkt: Warum sollte man Mitglied werden?

Man lernt Menschen aus aller Welt kennen und findet Freunde fürs Leben. Wir verbringen alle einen großen Teil unserer Freizeit dort und das nicht nur, um zu arbeiten. Im Juni waren wir sogar in einem gemeinsamen Kurzurlaub. Darüber hinaus kann man sich ausprobieren und neue Ideen erproben. Veranstaltungsideen sind sehr gerne gesehen und man bekommt die Freiheit, ganze Partys selber zu gestalten. Auf Grund meines Studiums ist natürlich auch immer der wirtschaftliche Aspekt zu sehen. 😉 Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sich soziales Engagement sehr gut im Lebenslauf macht und verbindet sich dies mit interkulturellen Erfahrungen ist es noch besser.

Also kommt vorbei – um Mitglied zu werden, eine Veranstaltung zu organisieren oder einfach nur, um zu feiern. =)

Mehr Informationen über die Studenteninitiative Club der Kulturen erfahrt ihr auf unserer Homepage oder unserer Facebook-Seite. Oder ihr kommt einfach zu unserer Sprechstunde, immer Donnerstag von 13:00-14:00 Uhr im Club der Kulturen (Thüringer Weg 3).

 

Eintrag von Hanna, Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften, 06.08.2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.