Beitragsreihe: Kleine Ausflugstipps in und um Chemnitz

So nach der langen Prüfungszeit melde ich mich zurück und möchte euch ein paar Hinweise geben, wie ihr die Freizeit in und um Chemnitz gestalten könnt (einmal ohne Fahrrad).

Dank des tollen Semestertickets eröffnen sich viele Möglichkeiten für Studenten der TU Chemnitz.

Tipp Nr. 1: Besuch des Harthsees

– der am schnellsten mit der Bahn von Chemnitz erreichbare See der Leipziger Seenplatte (Koordinaten 51.090139, 12.542917)

Nach nur einer halben Stunde Zugfahrt vom Hauptbahnhof Leipzig aus erreicht man den kleinen aber feinen künstlichen See. Von Chemnitz fährt man mit dem Clex (Chemnitz-Leipzig Express) Richtung Leipzig und steigt in Geithain in die S4 nach Hoyerswerda. Nach wenigen Minuten erreicht man den Bahnhof Neukirchen-Wyhra von dem aus es rund 10 Minuten Fußweg bis zum Sandstrand des Harthsees sind. Die Züge fahren jede Stunde und sind somit sehr gut angebunden sowie für Studenten der TU Chemnitz ohne zusätzliche Kosten benutzbar.

Angekommen kann man schwimmen gehen, spazieren oder auch einen Imbiss bei schönem Wetter direkt am Strand besuchen. Ich war während der großen Hitze in der Prüfungsphase dort und habe im Schatten der Bäume gelernt und war regelmäßig baden ;-). Den See kann ich nur empfehlen und vielleicht gibt der „Altweibersommer“ noch genügend Möglichkeiten in das kühle Nass zu springen.

Harthsee_Blog

Der Harthsee bei Leipzig im Juni 2015

 

Nächste Woche geht´s weiter mit Tipp Nr. 2 – einer schönen Wanderung. 🙂

 

Eintrag von Toni, Masterstudium Wirtschaftsingenieurwesen, 02.09.2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.