„ROCK YOUR LIFE!“ Chemnitz als ehrenamtliches Engagement für Bildungsgerechtigkeit und Chancengleichheit

Rock, Rock, ROCK IT! Das erste Training der Kohorte 2016 wurde erfolgreich absolviert.
An diesem Wochenende lernten sich Mentor und Mentee besser kennen und setzten sich Ziele für die kommenden 2 Jahre

Gleich zu Beginn meines Studiums kam Bastian, ein Gründungsmitglied von ROCK YOUR LIFE! Chemnitz in den Hörsaal und gab einen kurzen Überblick über den Verein mit dessen sozialen Projekt. Seine Art und seine inhaltlichen Ausführungen haben mich sehr beeindruckt. Abends am PC habe ich Kontakt zum Verein aufgenommen. Wenige Wochen später war ein Teil des Orga –Tams von RYL! Chemnitz.

Onboarding Abend mit neuen Vereinsmitgliedern WS 16/17
Ein Nachmittag zu den Strukturen von RYL!, Erwartungen und ein Austausch von Erfahrungen

ROCK YOUR LIFE! baut Brücken zwischen Schülern, Studierenden und Unternehmen. Mit unserem Mentoring-Programm zeigen wir bildungsbenachteiligten Jugendlichen neue Chancen und Perspektiven auf. Wir stärken ihren Glauben an die eigenen Fähigkeiten und unterstützen sie bei ihrem erfolgreichen Übergang in den Beruf oder auf eine weiterführende Schule.

Das Programm ist durch eine Eins-zu-Eins-Mentoringbeziehung zwischen Schüler und Studierenden gekennzeichnet. Der Studierende begleitet den Schüler in dessen letzten zwei Jahren bis zum Schulabschluss auf einer freundschaftlichen Basis. Unser Ziel ist eine individuelle Förderung des Schülers. Wir wollen den Schülern dazu verhelfen ihre Potentiale zu erkennen und  zu entfalten. Ein weiterer Anspruch an unser soziales Engagement ist die Befähigung des Schülers, für sich und andere Gesellschaftsmitglieder Verantwortung zu übernehmen.

Im Herbst 2015 ist das Projekt erstmals an der Annen-Oberschule mit 16 Paaren, also 16 Mentees (Schülern) und deren Mentoren (Studenten) gestartet. Lediglich ein Jahr später konnten weitere 18 Studenten für dieses bereichernde Projekt gewonnen werden. Damit war es möglich 18 Schülern einen „Wegbegleiter“ zur Seite zu stellen und auch eine weitere Schule, die Josephinenoberschule, konnte ins Projekt eingebunden werden.

Für das gute Gelingen des Programmes werden natürlich auch „Strippenzieher“ benötigt. Das Organisationsteam der Rocker, welches derzeit aus 15 Mitgliedern besteht, betreut sowohl die Mentoren als auch die Ansprechpartner der Schulen, der Behörden und der unterstützenden Unternehmen der Region. Es werden verschiedene Aktionen geplant, von der Faschingsfeier über die Sommergrillparty bis hin zur gemeinsamen Weihnachtsfeier. Jeden Monat werden diverse Veranstaltungen angeboten, Events, die für alle ein Ort des Zusammenseins und des Austausches darstellen.

Diese Gemeinschaft ist etwas Besonderes. Man kann sich glücklich schätzen ein Teil dessen zu sein.

 

Eines dieser Pärchen stellen wir hier etwas genauer vor.

Selina und Daisy beim ersten Training im November 2015

Pädagogik-Studentin Daisy und Annen-Schülerin Selina, das  Mentoring-Pärchen der ersten Stunde

Wie seid Ihr zu RYL! Chemnitz gekommen?

Daisy: „In einer Vorlesung kam ein Vertreter der Initiative und stellte den Verein vor. Meine Freudinnen und ich waren total begeistert und sind zum Infoabend gegangen. Dann ging alles relativ schnell…persönliches Gespräch mit den Mitgliedern von RYL, das Matching mit den Schülern, alles noch im Oktober 2015 und im November schon das erste Training als Mentor mit meinem Mentee Selina.“

Selina: „Ich habe den Aushang von ROCK YOUR LIFE! im Foyer der Schule gesehen. Ich dachte: „Melde dich an, schief gehen kann es nicht.“ Danach gab es erste Gespräche und ein Treffen – ich fand es toll, doch ich musste erstmal meine Eltern „überzeugen“. Dann kam das Matching, ich habe meine Wunsch-Mentorin Daisy bekommen!“  [Selina strahlt]

Warum macht ihr bei ROCK YOUR LIFE! Chemnitz mit?

Selina: „Ich wollte Neues kennenlernen.“

Daisy: „Ich studiere Pädagogik und wollte praktische Erfahrung sammeln. Zum Matching habe ich Selina kennengelernt. Sie ist ein toller Mensch. Und dann wollte ich einfach Spaß haben.“

 

Was macht ihr, wenn ihr zusammen Zeit verbringt?

Selina: [ganz spontan] „Blödsinn :-).“

Daisy: [lacht] „Mädchenkram halt, wir quatschen über alles was uns bewegt. Wir gehen gemeinsam shoppen und auch mal ein Eis essen. Wir verabreden uns meist im Tietz, dort kann man verschiedene Plätze zum Plaudern finden. Wir treffen uns zweimal bis dreimal im Monat, wobei die Treffen in der vorlesungsfreien Zeit schwierig zu planen waren aufgrund der Entfernung von meinem Zuhause und den Ferien. In den Zeiten, wo man sich nicht trifft schreibt man sich halt intensiver über WhatsApp.“

 

Beschreibt doch bitte mal kurz eure Beziehung zueinander.

Selina: „Freundschaft, ich hoffe, dass es lange hält…“

Daisy: „Ja, eine tolle Freundschaft.“

 

Was habt ihr gemeinsam noch vor?

Selina: „Spaß haben.“

Daisy: „Selina beim Bewerbung schreiben unterstützen.“

 

Wir freuen uns auf weitere Rocker!

Ab April sind wir wieder in den Hörsälen unterwegs und stellen unser Projekt vor.

Wer nicht abwarten will – alle Interessierten können sich gern melden über: chemnitz@rockyourlife.de oder via Facebook http://www.facebook.com/rockyourlife.chemnitz/

 

Eintrag von Denise, Bachelorstudium Pädagogik, 08.03.2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.