Beginn des Studiums: eine neue spannende Lebensphase

Nach dem Erhalt der Zulassung zum Studium erhöht sich die Motivation zum Studieren, denn es geht praktisch los. In den meisten Fällen ziehen die Studenten aus mehreren Gründen aus ihrer Heimat und beginnen ein neues Leben in einer neuen Stadt. Das war auch bei mir der Fall. Als ich die Zusage von der TU Chemnitz erhalten hatte (im Juli 2016), war ich in NRW wohnhaft und ich dachte, dass der Umzug nicht so einfach sein würde. Allerdings war es doch nicht so schlimm wie erwartet, ein Studentenzimmer in Chemnitz zu finden, denn es gibt so viele Wohnmöglichkeiten sowohl in Uni-Nähe oder in den anderen Stadtvierteln. Die Atmosphäre im Studentenwohnheim und in den Studenten-WGs ist super (ich selbst wohne in einer WG). Die Studenten sind sehr nett und freundlich. Dadurch entstehen auch coole Freundschaften.

In der ersten Woche, auch bekannt als sogenannte Orientierungswoche, erfährt man vieles über die Uni, Chemnitz, den Alltag, und den eigenen Studiengang. Da werden viele Veranstaltungen von den Fachgruppen und Studenten aus den höheren Semestern organisiert: zum Beispiel Campus-Tour, Kneipen-Tour, Stadt-Ralley und viele andere Aktivitäten, die den Anfang im neunen Leben erleichtern können. Dadurch habe ich meine Kommilitonen kennengelernt, mit denen ich das Studium gemeinsam nach und nach entdeckte.

Der Beginn einer neuen Lebensphase für mich (Foto: Ali Hassan)

Ich als „nichtdeutscher“ Student (ich komme ursprünglich aus Aleppo in Syrien und ging auch dort zur Schule bis ich 2014 nach Deutschland kam) hatte am Anfang des ersten Semesters  trotz meiner relativ guten Deutschkenntnisse viele Schwierigkeiten mit den vielen neuen Fachbegriffen und Fremdwörtern. Mit Hilfe meiner tollen Freunde und durch die Gruppenarbeiten haben sich meine Kenntnisse verbessert und wir konnten gemeinsam eine Methode fürs Lernen entwickeln. Die Multi-Kulti-Atmosphäre ist eine sehr besondere Eigenschaft in Chemnitz allgemein und besonderes an der Universität. Dies hat es mir auch erleichtert mich schnell wohl zu fühlen und Kontakte zu vielen guten Menschen zu knüpfen.

Das Studium besteht also aus Spaß, Lachen, Freunden, Erfahrungen fürs Leben und auch aus viel Stress sowie harter Arbeit.

 

Eintrag von Ali, Bachelorstudium Medienkommunikation, 30.06.2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.