Im Leben eines Chemie-Erstis? (4/5)

Mein Protokoll, welches ich in der Freistunde geschrieben habe (Fotograf: Danny Quint)

Donnerstag, 25.01.2018. Aufstehen wie so oft 5:45 Uhr. Heute jedoch abwechslungsreicher als sonst. Es geht gleich zum Campusteil Reichenhainer Straße zu Mathe! Deshalb muss ich dran denken, dass ich in Altchemnitz umsteigen muss, was kurz vor sieben eine echte Herausforderung sein kann, sonst fahr ich ja immer bis zur StraNa. Aber, ich habs wiedermal geschafft! Als erstes die Matheübung. Thema heute: Zahlenfolgen und Reihen. Ich finde die Übungen echt super, vor allem, weil ich während der Vorlesung immer so mit abschreiben beschäftigt bin, dass ich selten verstehe, was Prof. Martini gerade erklärt. Die Übung ist zwar vor der Vorlesung, mittlerweile arbeiten wir aber den Stoff der letzten Woche dabei auf. Heute lief alles ganz gut, Zahlenfolgen habe ich schon in der Schule immer gemocht. Danach: Vorlesung. Und ja, ich muss sagen, diesmal habe ich es verstanden! Es ging um Finanzmathematik. Im Vergleich zu den anderen Themen also „leichte Kost“. Nach der Vorlesung und einem leckeren Blaubeermuffin geht’s mit der Tram 3 zur StraNa. Die Vorlesung „Chemie wässriger Lösungen“ (CWL) wird eigentlich von Prof. Dr. Mehring gehalten und zählt zu den wöchentlichen Höhepunkten. Diese Woche hat M. Sc. Felix Roschke, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Koordinationschemie übernommen. Wir sind die Gravimetrie noch einmal durchgegangen und haben unser Wissen darüber vertieft. Wie AC ist auch CWL eine sehr modern gestaltete Vorlesung, weshalb meist doppelt so viele Kommilitonen anwesend sind wie in anderen Vorlesungen. Zum Mittag heute gibt es leckere Pizza aus der Mensa. Das Uniessen ist echt superlecker! Wir haben anschließend zwei Freistunden (alle zwei Wochen liegt die Übung für allgemeine Chemie in der Zeit), in welchen wir Protokolle schreiben oder gelernt haben. Zumindest manche von uns, ich war nicht ganz so produktiv. Pünktlich 15:30 Uhr geht‘s dann zu Toxikologie und Rechtskunde. Auch, wenn relativ wenige Leute kommen, finde ich Prof. Wagener echt nett und Toxi auch nicht soo langweilig. Aber muss ja jeder selber wissen. Da nächste Woche die Prüfung ansteht, haben wir noch einmal etwas geübt. Um 17:33 Uhr geht´s dann heim. Für mich: Wochenende!

 

Eintrag von Danny, Bachelorstudium Chemie, 15.03.2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.