Studierende sprechen über Chemnitz und die TU

Wie ist es eigentlich in Chemnitz an der TU zu studieren?

Dazu haben vier Studentinnen Stellung genommen. Sie kommen aus den unterschiedlichsten Ecken Deutschlands und darüber hinaus. Sie studieren alle verschiedene Studienfächer. Doch sie alle vereint die Technische Universität Chemnitz.

 

(Foto: privat)

Das ist Henrike.

Sie kommt aus Schleswig-Holstein.

Seit dem Wintersemester 2015/16 studiert sie an der TU Chemnitz.

Was? Interkulturelle Kommunikation im Bachelor.

„Am besten gefällt mir an der TU Chemnitz, dass sie so modern ist. Wir haben beispielsweise einen Studentenausweis, der gleichzeitig auch Bus- und Bahnticket ist, mit dem man in der Mensa essen kann, der Bibliotheksausweis ist, und den man zum Kopieren verwenden kann. Außerdem können wir unsere Noten online einsehen. Das finde ich gut.“

In ihrer Freizeit geht Henrike im Stadtpark spazieren. Im Sommer besucht sie gerne das Bernsdorfer Freibad und genießt die Sonne. Sie empfiehlt das Kultur- und Kunstfestival „Parksommer“ als tolles Event in Chemnitz.

 

(Foto: privat)

Das ist Constanze.
Sie kommt aus Barcelona und aus München.
Seit dem Wintersemester 2016/17 studiert sie hier in Chemnitz.
Was? Europa-Studien mit kulturwissenschaftlicher Ausrichtung im Bachelor.
„An der TU Chemnitz gefällt mir mein Studiengang „Europa-Studien“ am meisten. Auch, dass die Universität nicht so groß ist bzw. wenige Studierende hat und somit die ProfessorInnen viel Zeit für uns haben. Außerdem gehe ich sehr gerne in den Club der Kulturen.“
Neben dem Studium verbringt Constanze gerne Zeit mit ihren Freundinnen in der Stadt, geht in die Oper oder macht Sport.

 

(Foto: privat)

Das ist Annelies.
Sie kommt aus Crimmitschau in Sachsen.
Sie studiert schon seit dem Wintersemester 2015/16 in Chemnitz.
Was? Erst machte sie ihren Bachelor in Sensorik und Kognitive Psychologie. Jetzt studiert sie im Master weiter.
An der Uni gefällt Annelies der Campus besonders gut, mit den ganzen wundervollen Menschen, die da so rumlaufen. Außerdem sei das Kulturticket eine tolle Sache, das sie an einer anderen Uni vermissen würde.
Und in der Freizeit?
„Ich bin großer Fan des Chemnitzer Theaters geworden. Durch das Kulturticket kann man als Student kostenlos die Restkarten von fast allen Vorstellungen bekommen. Vor 4 Jahren hätte ich nicht gedacht, dass ich jemand bin, der fast schon regelmäßig ins Theater und Ballett geht. Damals hab ich das eher mit dem langweiligen Deutschunterricht verbunden. Heute schaue ich einfach was kommt, ob es noch Karten gibt (was meistens der Fall ist) und gehe dann eben spontan ins Theater. Enttäuscht wurde ich bisher noch nie. Zwar hab ich nicht viel Vergleichsmöglichkeiten, aber ich glaube das Chemnitzer Theater ist doch recht gut und kann sich definitiv sehen lassen.“

 

(Foto: privat)

Das ist Anna.

Sie kommt aus Glauchau, Sachsen.

Erst vor kurzem hat sie ihr Studium an der TU begonnen, nämlich im Wintersemester 2018/19.

Was? Anna studiert Psychologie.

Über die Uni erzählt sie, dass ihr bis jetzt die Menschen und das Mensaessen am besten gefallen, und natürlich ihr Studiengang.

„Wenn ich nicht gerade in der Uni bin, gehe ich super gerne mit Freunden zusammen bouldern in der Boulderlounge oder Klettern. Das ist ein sehr guter Ausgleich zum manchmal stressigen Studienalltag.“

 

Und wie gefällt euch die TU Chemnitz?

 

Eintrag von Anna, Bachelorstudium Interkulturelle Kommunikation, 25.03.2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.