Samstag ist TUCtag – Seid dabei!

Diesen Samstag ist es soweit: Der TUCtag steht an.

Technologie und Forschung zum TUCtag erleben (Fotograf: Jacob Müller)

Und damit die beste Möglichkeit euch über die TU Chemnitz, die Studiengänge und das Uni-Leben zu informieren.

Für Schüler gibt es gleich zwei Highlights: Den „Tag der offenen Tür“ und die „Lange Nacht der Wissenschaften“.

Tag der offenen Tür: 14-18 Uhr, Zentrales Hörsaalgebäude
Zur Eröffnung erzählen Studenten von 14 bis 15 Uhr in der N114 aus ihrem Studienalltag. Dabei dürft ihr natürlich gerne eure eigenen Fragen loswerden.

Es folgen ab 15 Uhr Veranstaltungen und Vorträge zu den einzelnen Studiengängen. Zusätzlich könnt ihr euch von 14 bis 18 Uhr an den zahlreichen Infoständen im Foyer näher zu den Studiengängen an der TU Chemnitz informieren. Dies ist immer eine tolle Möglichkeit, um mal mit Studenten ins Gespräch zu kommen und hat auch mir damals sehr bei meiner Studienwahl geholfen. Also, falls ihr schon ein konkretes Studium im Sinn habt, nutzt die Chance, um Fragen zu stellen oder Tipps und Insiderinfos zu bekommen. Falls nicht, lasst euch einfach mal überraschen. Das hab ich damals auch so gemacht.

Tag der offenen Tür an der TU Chemnitz (Fotograf: Jacob Müller)

Lange Nacht der Wissenschaften: 18 – 24 Uhr
Anschließend wird es an der gesamten Uni wieder zahlreiche spannende Vorträge zu den verschiedensten Themen der aktuellen Forschung geben. Da ist wirklich für jeden etwas dabei. Und natürlich werden auch dieses Jahr wieder zahlreiche Führungen und Laborbesichtigungen angeboten. Letztere kann ich den Technikern und Naturwissenschaftlern unter euch nur empfehlen, denn so ein Universitäts-Labor ist etwas ganz anderes als ihr es aus der Schule gewohnt seid. Das kann wirklich ziemlich beeindruckend (und chaotisch) sein. Außerdem schadet es ja nicht schon mal zu sehen wo ihr eventuell die nächsten drei bis fünf Jahre einen Großteil eurer Zeit verbringt.
Mein persönliches Highlight wird dieses Jahr sicherlich die Besichtigung des neuen Zentrums für Materialien, Architekturen und Integration von Nanomembranen (MAIN) sein. Es wurde erst letztes Jahr fertig gestellt und dürfte damit das wohl modernste Forschungsgebäude unserer Universität sein.

Außerdem öffnen erstmals auch Unternehmen am Technolgiecampus, wie das Fraunhofer Institut für elektronische Nanosysteme (ENAS), ihre Türen.

Also dann, sagt alle anderen Termine ab! Wir sehen uns am Samstag. 😉

Weitere Infos und das volle Programm gibt es hier:

 

Eintrag von Tom, Bachelorstudium Physik, 02.05.2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.