Die Cluster-Methode – schon mal gehört?!

Hallo zusammen,

da ich euch bereits die Methode der Lernlandkarte vorgestellt habe, möchte ich heute eine andere Lernmethode mit euch teilen, falls die erste nicht funktioniert hat oder um beide zu testen und dann zu entscheiden, welche für dich besser geeignet ist. Ihr werdet mehr über die „Cluster-Methode“ erfahren, welche ich auch beim Workshop „Motiviert erfolgreicher lernen“ von Frau Franziska Lorz am 28.05.2019 kennengelernt habe.

Lernen mit der Cluster-Methode (Bild: https://pixabay.com/de/)

  • Schritt 1:

Man nimmt ein Blatt Papier in der Größe DIN A4 oder DIN A3 und legt dieses am besten quer vor sich hin.

  • Schritt 2:

In die Mitte schreibt man einen Kernbegriff (oder eine Frage bzw. ein Thema), zu dem man ein Cluster anfertigen möchte und zieht einen Kreis drum herum. Der Kreis sollte nicht zu groß sein, sodass noch genügend freier Raum zum Schreiben bleibt.

  • Schritt 3:

Nun lässt man seinen Gedanken freien Lauf: Alle Einfälle (Assoziationen) werden dabei zu Papier gebracht. Das können konkrete Inhalte wie Definitionen sein. Ebenso können Ideen kommen, die verwandte Begriffe, Fragen bzw. Antworten oder einschlägige Paragrafen betreffen. All das hält man in neuen Kreisen fest. Die werden durch eine Linie mit dem jeweiligen Ausgangsbegriff verknüpft. Idealerweise entstehen dabei ganze Assoziationsketten. Ist eine Kette beendet, knöpft man sich einen neuen Strang vor. Nach und nach füllt sich so das Blatt.

  • Schritt 4:

Wem nach einiger Zeit nichts mehr einfällt, der kann mit den Einfällen weiter herumexperimentieren: Was gehört zusammen?, Wo ergeben sich Verbindungen?

Wichtige Inhalte oder Zusammengehöriges lassen sich farblich hervorheben oder noch zu klärende Punkte gezielt markieren.

Unterstützende Fragen:

  • Was weiß ich schon zum Ausgangsbegriff?
  • Wo ergeben sich Verbindungen?
  • Welche weiteren Punkte könnten interessant sein?
  • Wo ergeben sich Bezüge zu anderen Themen?
  • Was könnte helfen, mein Wissen zu komplettieren?

Ich wünsche euch allen viel Glück bei den bevorstehenden Prüfungen und hoffe, dass ich euch dabei helfen konnte, euch gut auf diese vorzubereiten.

 

Eintrag von Samar, Masterstudium Biomedizinische Technik, 15.07.2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.