Tipps für die Zeit der Ausgangssperre

Es ist komisch in Zeiten der Ausgangssperre – zum einen ist gefühlt jeder Tag Samstag und wir können im Schlafanzug um 13 Uhr frühstücken, zum anderen drängt sich dann doch das Arbeitsleben in unser Wochenendgefühl und plagt uns mit unerfüllten Aufgaben und macht ein schlechtes Gewissen.

Eine solche Zeit der Ungewissheit ist oft verknüpft mit einer Form von Untätigkeit. Wir müssen darauf warten, dass Entscheidungen, die wir nicht beeinflussen können, für uns getroffen werden. Somit verlieren wir das Gefühl selbst unsere Zukunft beeinflussen und planen zu könnnen.

Zusammengenommen haben wir jeden Tag die Freiheit zu wählen, wann wir welche Aktivitäten ausführen, sind aber im Großen und Ganzen davon abhängig, wie sich die Krise in der Welt entwickelt und vice versa (umgekehrt).

Was also können wir tun damit wir die Zeit in der Ausgangssperre positiver wahrnehmen?

Tipp 1: Mach dir bewusst, dass du dadurch, dass du zuhause bleibst deine Mitmenschen, Verwandten, Freunde und auch dich vor dem Virus schützt und somit dem Gesundheitssystem wertvolle Zeit verschaffst, um Tests durchzuführen, Betroffene zu behandeln und Medizin zu entwickeln!

Tipp 2: Verwandle die soziale Distanzierung in eine rein physikalische Distanzierung. Der Kontakt zu Freunden und der Familie ist für unsere Stimmung ausschlaggebend. Auch, wenn man sich physikalisch nicht treffen kann, so kann man ja immer noch regelmäßig telefonieren oder auch Onlinespiele spielen.

Tipp 3: Bleib fit! Sport ist nicht nur gut für den Körper, sondern auch für die Seele! Wenn möglich, verbinde es doch gleich mit ein bisschen Frischluft. Viele Apps bieten auch grade kostenlose Probemonate für Hometrainings an, die du ausprobieren könntest ;).

Tipp 4: Nimm dir morgens einen Zettel und notiere dir drei Dinge, die du heute auf jeden Fall schaffen möchtest. Plane dabei so, dass diese Ziele auch erreichbar sind und du dich im besten Fall im Nachhinein mit einer guten Serie oder einem Buch belohnen kannst.

Tipp 5: Wir fühlen uns besonders gut, wenn wir anderen Menschen helfen können und gebraucht werden. Auf dieser  Website https://aktiv-in-chemnitz.de/corona-hilfe/ kannst du deine Hilfsbereitschaft angeben und wirst an bedürftige Menschen weitervermittelt.

 

Bleibt gesund und zuversichtlich,

eure Marie

 

Eintrag von Marie, Masterstudium Human Factors, 06.04.2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.