Welche Aufgaben umfasst dein jetziger Beruf?

Zurzeit kümmere ich mich um verschiedene Lehrveranstaltungen bei zwei Professuren (Professur Elektronische Bauelemente der Mikro- und Nanotechnik sowie Professur Energie- und Hochspannungstechnik), welche Übungen und die Betreuung von Praktika beinhalten. Nach und nach werden weitere Aufgaben auf mich zukommen, zum Beispiel die Identifikation neuer Forschungsprojekte für die Professur oder die Themenfindung für meine geplante Dissertation.

Was sind deine beruflichen Meilensteine?

Im April 2021 wird ein neuer Professor sein Amt bei uns antreten und somit die Professur vermutlich deutlich umstrukturieren. Auf diese Veränderungen bin ich jetzt schon gespannt. Weiterer und wohl größter Meilenstein wird die Erstellung und Abgabe meiner Dissertation sein, welche vermutlich der neue Professor betreuen wird. Dieser Meilenstein liegt jedoch noch in weiter Ferne. Voraussichtlich werde ich im Laufe meiner Tätigkeit an der Universität verschiedene Forschungsprojekte bearbeiten. Der Abschluss derartiger Projekte wird ebenfalls ein Meilenstein sein.

Inwieweit fließen deine Erfahrungen aus dem Studium mit in die tägliche Arbeit ein?

Da ich den Großteil meines Studiums entweder Lehrveranstaltungen bei der Professur besucht oder verwandte Themen in Hausarbeiten bearbeitet habe, kann ich mein Wissen sehr gut anwenden. Teilweise bringe ich die Sachverhalte, welche ich in einigen Jahren selbst gelernt habe, nun anderen Studenten bei.

Warum kam ein Studium in Chemnitz für dich in Frage?

Zu Beginn meines Studiums war ich als Leistungssportler in einem Sportverein in Chemnitz aktiv. Durch ein Studium in Chemnitz konnte ich reibungslos weiter trainieren. Außerdem empfand ich andere Universitäten als überfüllt. Die Größe der Universität in Chemnitz sowie die familiäre Atmosphäre gefallen mir auch heute noch sehr gut. Ich denke, meine Entscheidung war goldrichtig.

Würdest du den gleichen Studiengang noch einmal studieren?

Ja, das würde ich. In den ersten vier Semestern hatte ich oft Bedenken, ob Elektrotechnik das Richtige für mich ist, da sehr viele theoretische Grundlagenfächer wie Mathematik, Physik und Grundlagen der Elektrotechnik im Stundenplan standen. Ab dem fünften Semester wurden die Lehrinhalte allerdings viel interessanter und spezifischer, was meine Motivation deutlich erhöhte. Ich vermute, dass es in anderen Studiengängen anfangs ähnlich „trocken“ und am Ende des Studiums interessanter ist.

Was hat dein Studium an der TU Chemnitz für deinen Job gebracht?

Zum einen hat mir mein Studium theoretische und praktische Fachkenntnisse vermittelt, welche mir die Bearbeitung von Projekten als auch die Betreuung von wissenschaftlichen Arbeiten ermöglichen. Zum anderen konnte ich ein gutes Netzwerk von Kontakten aufbauen, welche mir auch jetzt im Arbeitsalltag unheimlich nützlich sind. Da ich erst vor kurzem mein eigenes Studium abgeschlossen habe, kenne ich die Fragen und Probleme der Studenten besonders gut und kann mich perfekt in die Studenten hineinversetzen.

Abschließend: Dein Rat an die Studis von heute. Was sollten sie beachten?

Meiner Meinung nach sind drei Dinge im Studium entscheidend. Zunächst sollte man sein Netzwerk von Freunden und Bekannten erweitern. In fachlichen aber auch in privaten Angelegenheiten kann man Rat und Unterstützung von anderen Personen immer gut gebrauchen. Weiterhin sollte man möglichst jedes Semester Prüfungsleistungen absolvieren, Leistungspunkte sammeln und somit das Ziel nicht aus den Augen verlieren, nämlich den Abschluss. Dritter Rat meinerseits ist das Sammeln von praktischen Erfahrungen neben dem Studium in Form von Praktika, Nebenjobs, Werksstudentenstellen oder der Beschäftigung als studentische Hilfskraft. Dabei empfehle ich unbedingt, nicht nur eine, sondern mehrere derartige Stationen zu besuchen. Man könnte sagen, je mehr desto besser.
Ob das Studium nun ein oder zwei Jahre länger dauert als geplant, spielt meiner Meinung nach keine Rolle. Entscheidend ist die Kombination aus einem guten Netzwerk, einem ordentlichen Abschlusszeugnis sowie ersten praktischen Erfahrungen.

 

Hast du Fragen an Philipp? Dann nutze unser Kontaktformular:

[contact-form-7 404 "Nicht gefunden"]