Wie kamst du auf Chemnitz?

Durch meine Eltern, die schon zu Karl-Marx-Stadt-Zeiten Chemnitz als einen sehr guten Unistandort in Erinnerung hatten. Außerdem ist es von Zuhause weg, aber nicht zu weit.

Wie lebst du in Chemnitz? (WG/Wohnheim etc.)

Ich wohne im Studentenwohnheim auf der Reichenhainer Straße, bin sehr zufrieden damit und habe somit erstmal nicht vor umzuziehen, da der Fußweg zur Uni 5 Minuten beträgt und man so länger schlafen kann…

Wie würdest du den Arbeitsaufwand für deinen Studiengang beschreiben?

Ist es eher stressig oder entspannt?

Wird eher zuhause oder in Seminaren etc. gearbeitet?

Im ersten Jahr Soziologie gab es bisher nicht allzu viele Veranstaltungen und Prüfungen, die man schreiben musste. Es gibt jedoch immer wieder lange und komplizierte Texte, die man zuhause durcharbeiten muss. Das Lernen muss jeder für sich selbst festlegen, doch die Vorgaben der Studienordnung sollten hierbei eine Richtlinie sein, jedoch sind sie meiner Meinung nach etwas realitätsfern…

Fühlst du dich an der Uni gut betreut?

Wie ist das Verhältnis zu Dozenten etc.?

Die Betreuung könnte nicht besser sein, die meisten Dozenten und Professoren kennen einen, manche sogar mit Namen. Dementsprechend gibt es ein vertrautes Verhältnis.

Wie verbringst du deine Freizeit?

Gibt es Veranstaltungen an denen du regelmäßig teilnimmst?

Ab und zu geh ich in die Filmclubs auf dem Campus oder treffe mich mit Freunden auf ein Eis oder zum Kochen und Quatschen.

Was könnte noch verbessert werden?

Schön wäre es, wenn die Baustelle irgendwann mal ein Ende findet und der Campus in neuem Glanz erstrahlt.

Des Weiteren wäre eine feste Professorenstelle ganz hilfreich, da Vertretungsprofessoren meist nicht so gut an vorherige Semester anknüpfen können. Aber selbst das ist ja schon in Planung.

 

Hast du Fragen an Natalie? Dann nutze unser Kontaktformular:

Dein Name (Pflichtfeld)

Deine E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Deine Nachricht