Rechtliche Fragen in der Online-Lehre

Die Umstellung der Präsenzlehre in Online-Formate hat viele Lehrende der TU Chemnitz vor neue Herausforderungen gestellt. Nicht nur didaktische und technische Fragen waren hierbei relevant, sondern auch rechtliche Aspekte zur Durchführung von synchronen und asynchronen, digitalen Lehrveranstaltungen. Um auf die vielen Nachfragen adäquat zu reagieren, fanden zwei Webinare jeweils zu datenschutz-, und urheberrechtlichen Fragestellungen statt.

Am 30.04.2020 gab der Datenschutzbeauftragte der TU Chemnitz, Gernot Kirchner, Antworten auf zahlreiche Fragen, die im Vorfeld von Lehrenden im Forum der Lehrenden-Community auf OPAL gestellt wurden. Dabei ging es beispielsweise um Fragen rund um die Aufzeichnung von Veranstaltungen, die Nutzung verschiedenster Software-Lösungen und zur digitalen Kommunikation mit den Studierenden. Die Folien der Veranstaltung mit Antworten zu den aufgeworfenen Fragen finden Sie auf den Seiten des Datenschutzbeauftragten.

Urheberrechtliche Fragen zur Online-Lehre beantwortete am 05.05.2020 Prof. Dr. jur. Ingo Striepling (OTH Regensburg). Neben einer Einführung in urheberrechtliche Grundlagen und deren Anwendung in der generellen universitären Lehre, beantwortete auch Herr Prof. Striepling gezielt zahlreiche Fragen der Lehrenden der TU Chemnitz. Eine weitere Veranstaltung zur Besprechung konkreter urheberrechtlicher Fallbeispiele in der Lehre ist für den Sommer 2020 geplant. Die Materialien von Herrn Prof. Stiepling finden Sie hier: TU Chemnitz Urheberrecht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.