Neue Gebühren für Drucken, Kopieren, Scannen ab 2.2.2013

Ab 2.2.2013 gelten neue Preise für die Nutzung der Kopier-, Scan- und Drucktechnik der Technischen Universität Chemnitz.

Die neue Gebührenliste „Erhebung von Entgelten für die Nutzung der Druck-, Scan- und Kopiertechnik an der Technischen Universität Chemnitz“ ist im Netz veröffentlicht und ist eine Anlage zur Hochschulgebührenordnung „Zweite Satzung zur Änderung der Hochschulgebühren- und -entgeltordnung der Technischen Universität Chemnitz vom 31. Januar 2013“.

In den nächsten Tagen werden die jetzigen Kopiergeräte durch neue Multifunktionsgeräte ersetzt. Wenn die Kopierer ausgetauscht sind, werden an den neuen Geräten ebenfalls die neuen Preise wirksam. Bis dahin bestehen an den alten Kopierern noch die alten Preise.

2 Gedanken zu „Neue Gebühren für Drucken, Kopieren, Scannen ab 2.2.2013

  1. student

    wie bitte es es zu erklären das eben mal nebenbei die druck kosten verdoppelt werden? diese universität macht ihrem asozialen studienbedingungen mal wieder alle ehre.

    Antworten
    1. Admin

      Es stimmt, mit Einführung der neuen Multifunktionsgeräte haben sich die Gebühren verändert. Allerdings kann von einer Verdoppelung nicht die Rede sein.

      Die Gebühren für das Kopieren sind gleich geblieben:

      (A4 schwarz/weiß einseitig bisher 0,04 €, jetzt 0,04 €)
      oder haben sich verringert
      (A4 schwarz/weiß doppelseitig bisher 0,08 €, jetzt 0,07 €)

      Bei den Druckdiensten gibt es Erhöhungen bei:
      A4 schwarz/weiß einseitig, 80g von 0,03 € auf 0,04 €
      A4 schwarz/weiß doppelseitig, 80g von 0,04 € auf 0,07 €
      A4 farbig doppelseitig, 80g von 0,15 € auf 0,19 €
      A3 schwarz/weiß einseitig, 80 g von 0,06 € auf 0,08 €

      Andere Druckdienste sind günstiger geworden, zum Beispiel:
      A4 farbig, einseitig, 120g von 0,20 € auf 0,15 €
      A3 farbig, doppelseitig, 80g von 0,40 € auf 0,39 €

      Die Multifunktionsgeräte ermöglichen allerdings auch das Versenden der Datei per Mail oder die Speicherung auf den eigenen Stick – man muss also nicht zwingend Papier erzeugen.

      Nicht zu vergessen, dass sich das Angebot insgesamt verbessert bzw. erweitert hat, wie farbig kopieren oder andere Papierformate und -gewichte.

      Weitere Fragen zu den neuen Gebühren beantwortet sicher gern die Verwaltung der Universität.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert