Archiv der Kategorie: Service

Das Social Media-Team sucht eine neue Lena

Pünktlich zum Monatsbeginn hat das Social Media-Team der Universitätsbibliothek Chemnitz ein Video auf allen Kanälen unter dem Motto „Lena braucht ein Update – Wir suchen kreative Köpfe“ gepostet.

Wer ist Lena?
Lena steht dabei für Literatur – Ermitteln – Navigieren und Analysieren und ist der E-Learning Kurs der Universitätsbibliothek speziell für Schüler.
Lena ist aber auch eine Schülerin, die gerade ihre Facharbeit schreibt und die Kursteilnehmer auf ihren Weg durch den Literaturdschungel mitnimmt.
In 6 Modulen lernen die Schüler alles über Bibliotheksbenutzung, Literaturrecherche und den kritischen Umgang mit Quellen.

Warum ein Update?
Der Online-Kurs wurde 2012 gestartet und bis auf ein kleines Layout-Update 2017 und ständigen inhaltlichen Updates wurde an dem Kurs bisher nichts geändert. „Nun ist es an Zeit, dass Lena auch ein optisches Update erhält“ sagt Juliane Trautmann, Verantwortliche für Führungen/Schulungen und Social Media. „Die verwendeten Bilder sind nun durch den Umzug in das neue Gebäude nicht mehr passend und auch die damalige Darstellerin der Lena ist mittlerweile schon lange aus dem Schulleben raus“.
Damit stand die Entscheidung fest und das Team Informationskompetenz hat sich mit dem Thema befasst. „Klar war, dass wir ein zeitloses Design möchten, weshalb wir uns nach einigen Diskussionen innerhalb der Arbeitsgruppe für die Option einer gezeichneten Person entschieden haben“ berichtet Juliane Trautmann.

Warum über Social Media?
„Innerhalb der Arbeitsgruppe kam die Idee auf, unsere Nutzer in die Gestaltung mit einzubinden und eine Lena zu gestalten, die auch unsere Schüler anspricht“ erklärt Carolin Ahnert, Leitern der Arbeitsgruppe Informationskompetenz/ Fachreferentin. „Daher war ziemlich schnell klar, dass wir einen Aufruf über unsere Social Media-Kanäle versuchen möchten, um junge kreative Leute zu erreichen. Die Entwürfe können dann bis zum 31.05.2021 an das Social Media Team gesendet werden.“

Video

Video: Katrin Pötschke /Universitätsbibliothek

Ansprechpartner
Social Media-Team
socialmediateam@bibliothek.tu-chemnitz.de

Social Media-Kanäle der UB Chemnitz
Facebook
Twitter
Instagram

Aufdringliche Angebote von unseriösen Verlagen und wie man diese erkennt

Achtung! Sie bekommen häufig E-Mails von Verlagen, die Sie zur Veröffentlichung oder zur Begutachtung einladen, beworben mit günstigen Publikationskosten und schnellen Verfahren? Dieses Problem ist leider seit einigen Jahren zu beobachten.
Den Beitrag weiterlesen Aufdringliche Angebote von unseriösen Verlagen und wie man diese erkennt

Neue E-Medien 2021

Foto: Katrin Pötschke/ Universitätsbibliothek Chemnitz

Zum Start ins Jahr 2021 möchten wir Sie über Neuerungen und Veränderungen im Bereich der digitalen UB informieren, die stets für Sie verfügbar ist. Auch von zu Hause aus können die Studenten und Mitarbeiter der TU Chemnitz auf unsere digitalen Bestände (E-Books, E-Journals, Datenbanken) zugreifen. Alles was Sie hierfür benötigen, ist ein aktuelles URZ-Login und eine VPN-Verbindung zum Campusnetz.

Wir haben die neuen Lizenzierungen und Änderungen bei den E-Angeboten der UB Chemnitz für Sie in einem strukturierten Überblick zusammengestellt.
Den Beitrag weiterlesen Neue E-Medien 2021

Die Bedeutung von freien Lehr- und Lernmaterialien für die digitale Hochschullehre

Das Thema Digitalisierung beschäftigt die Schulen und Hochschulen in Deutschland schon längere Zeit. Dieses Jahr jedoch brachte es die Coronavirus Pandemie mit sich, dass das Thema in kürzester Zeit und möglichst effektiv umgesetzt werden musste. Digitale Lehre stellt uns alle vor große Herausforderungen und bietet gerade deshalb so große Chancen. Lehre ansprechend und interaktiv zu gestalten ist mit digitalen Bildungsmaterialien einfacher denn je – und ist gerade deshalb so sehr auf qualitativ hochwertiges und frei verfügbares Material angewiesen. Genau diese Punkte sollen Open Educational Resources (OER) umsetzen.

Bild: Giulia Forsythe – OER is sharing auf flickr. Verwendung unter den Bedingungen der Creative Commons BY (Namensnennung).

Die Versorgung von Studierenden mit hochwertigen digitalen, kostenfreien Bildungsmaterialien kann als Unterstützung zur Lehre eingesetzt werden, diese ergänzen und eventuell sogar Präsenzveranstaltungen einigermaßen adäquat ersetzen. Für Lehrkräfte ist daher entscheidend, wie schnell gutes Material gefunden und eingesetzt werden kann. Die Auffindbarkeit von OER hängt nicht nur von den Suchmaschinen sondern besonders von den Metadaten ab, mit denen die Resourcen beschrieben werden. Die Nachnutzung sollte so einfach und barrierefrei wie möglich sein – dies wird durch Lizenzen gewährleistet. Im Bereich OER haben sich besonders die Creative Commons Lizenzen durchgesetzt.
Den Beitrag weiterlesen Die Bedeutung von freien Lehr- und Lernmaterialien für die digitale Hochschullehre

Vom Forschungsergebnis zur Open-Access-Publikation

Bild: Jacob Müller /Pressestelle der TU Chemnitz

Der freie und dauerhafte Zugang zu verlässlichen Forschungsergebnissen beschleunigt u.a. die Entwicklung wirkungsvoller Maßnahmen zur Bekämpfung von Pandemien und weltweiten Gefahren für Umwelt und Gesundheit.
Den Beitrag weiterlesen Vom Forschungsergebnis zur Open-Access-Publikation

Come in. We are open – Mehr Inklusion durch offene Beratungsangebote

Quelle: oxygenweb.de (Bernd Hahn)

Quelle: oxygenweb.de (Bernd Hahn)

Warum lässt sich dieses E-Book nicht öffnen? Gibt es noch bessere Literatur als die, die ich bisher gefunden habe? Wie formatiere ich die Absätze in meinem LaTeX-Dokument? Welche Lizenz vergebe ich für meine Materialien, um sie als OER zu Verfügung zu stellen? Wie finde ich ein passendes Repositorium für meine Forschungsdaten?
Den Beitrag weiterlesen Come in. We are open – Mehr Inklusion durch offene Beratungsangebote