Archiv der Kategorie: Open Science

Die »International Open Access Week« 2020 an der TUC – eine Zusammenfassung

Die diesjährige »International Open Access Week« (IOAW) steht unter dem eindringlich formulierten Motto „Open with Purpose: Taking Action to Build Structural Equity and Inclusion“, welches die politischen und sozialen Implikationen von Open Science unterstreicht und die Philosophie hinter dem Begriff „Openness“ als Wertekosmos in den Mittelpunkt rückt.
Den Beitrag weiterlesen Die »International Open Access Week« 2020 an der TUC – eine Zusammenfassung

Offene Software – Inklusion per Definition

Screenshot: HTML-Code https://opensource.org/osd von Anja Hähle/ Universitätsbibliothek

Eine Software wird als offen bezeichnet, wenn sie mit einer Lizenz ausgestattet ist, die dem Nutzer das Recht einräumt, den Quellcode frei einzusehen und die Software beliebig zu nutzen, zu kopieren, weiterzugeben, zu ändern und Weiterentwicklung zu verbreiten.
Den Beitrag weiterlesen Offene Software – Inklusion per Definition

Die Bedeutung von freien Lehr- und Lernmaterialien für die digitale Hochschullehre

Das Thema Digitalisierung beschäftigt die Schulen und Hochschulen in Deutschland schon längere Zeit. Dieses Jahr jedoch brachte es die Coronavirus Pandemie mit sich, dass das Thema in kürzester Zeit und möglichst effektiv umgesetzt werden musste. Digitale Lehre stellt uns alle vor große Herausforderungen und bietet gerade deshalb so große Chancen. Lehre ansprechend und interaktiv zu gestalten ist mit digitalen Bildungsmaterialien einfacher denn je – und ist gerade deshalb so sehr auf qualitativ hochwertiges und frei verfügbares Material angewiesen. Genau diese Punkte sollen Open Educational Resources (OER) umsetzen.

Bild: Giulia Forsythe – OER is sharing auf flickr. Verwendung unter den Bedingungen der Creative Commons BY (Namensnennung).

Die Versorgung von Studierenden mit hochwertigen digitalen, kostenfreien Bildungsmaterialien kann als Unterstützung zur Lehre eingesetzt werden, diese ergänzen und eventuell sogar Präsenzveranstaltungen einigermaßen adäquat ersetzen. Für Lehrkräfte ist daher entscheidend, wie schnell gutes Material gefunden und eingesetzt werden kann. Die Auffindbarkeit von OER hängt nicht nur von den Suchmaschinen sondern besonders von den Metadaten ab, mit denen die Resourcen beschrieben werden. Die Nachnutzung sollte so einfach und barrierefrei wie möglich sein – dies wird durch Lizenzen gewährleistet. Im Bereich OER haben sich besonders die Creative Commons Lizenzen durchgesetzt.
Den Beitrag weiterlesen Die Bedeutung von freien Lehr- und Lernmaterialien für die digitale Hochschullehre

Vom Forschungsergebnis zur Open-Access-Publikation

Bild: Jacob Müller /Pressestelle der TU Chemnitz

Der freie und dauerhafte Zugang zu verlässlichen Forschungsergebnissen beschleunigt u.a. die Entwicklung wirkungsvoller Maßnahmen zur Bekämpfung von Pandemien und weltweiten Gefahren für Umwelt und Gesundheit.
Den Beitrag weiterlesen Vom Forschungsergebnis zur Open-Access-Publikation

Come in. We are open – Mehr Inklusion durch offene Beratungsangebote

Quelle: oxygenweb.de (Bernd Hahn)

Quelle: oxygenweb.de (Bernd Hahn)

Warum lässt sich dieses E-Book nicht öffnen? Gibt es noch bessere Literatur als die, die ich bisher gefunden habe? Wie formatiere ich die Absätze in meinem LaTeX-Dokument? Welche Lizenz vergebe ich für meine Materialien, um sie als OER zu Verfügung zu stellen? Wie finde ich ein passendes Repositorium für meine Forschungsdaten?
Den Beitrag weiterlesen Come in. We are open – Mehr Inklusion durch offene Beratungsangebote

Begehrte Auszeichnung für die Universitätsbibliothek Chemnitz

Zum zweiten Mal erhielt die Universitätsbibliothek die Open Library Badge der gleichnamigen Initiative für mehr Offenheit in Bibliotheken.  Wir sind stolz darauf, die überarbeiteten Kriterien von 2016 wieder in geforderter Anzahl und darüber hinaus zu erfüllen.
Den Beitrag weiterlesen Begehrte Auszeichnung für die Universitätsbibliothek Chemnitz