Lesenacht – So war sie

Über 2000 Leute tummelten sich am vergangenen Samstag im Tietz. Bei der Eröffnung kamen sowohl Luther als auch Marx zu Wort, ihre Werke und Schriften waren nur ein Thema von vielen bei diesem Hausereignis.

Bunt, kommunikativ, kreativ und bibliophil, Menschen die all das verbindet, kamen zusammen, um Theater zu spielen, vorzulesen, zu diskutieren, zu basteln, zuzuhören, in fremde Kulturen einzutauchen und zu staunen.

Stand der Universitätsbibliothek Chemnitz, Lesenacht, 22.4. 2017

Ein Poetry Slam mit begeistertem Publikum setzte den i-Punkt auf eine Nacht im Mantel der Literatur.

Hier geht es zum Artikel in der Freien Presse vom 24.04. 2017

Fotografischer Rückblick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.