Der Fachinformationsdienst (FID) Soziologie: SozioHub

Der FID Soziologie (SocioHub) wurde von GESIS und der USB Köln ins Leben gerufen. Es entstand die Plattform SocioHub, die Forschern und Freunden der Soziologie einen singulären Einstieg in die Fachwelt ermöglichen soll.

SocioHub soll zu einem Netzwerk innerhalb der Fachcommunity aufgebaut werden. Dieses wird, nach kurzem und einfachem Anmeldeverfahren, mit einem eigenen Profil sowie vorgeschlagenen Publikationen, die manuell ergänzt werden können, ermöglicht. Es ist ebenfalls möglich, sich in verschiedene Gruppen (öffentlich oder privat) einzutragen und darüber z.B. kooperativ an gemeinsamen Projekten zu arbeiten.

Ein zweiter Bestandteil des Portals ist der Einstieg in die Recherche. Über eine einfache Suchmaske werden unter anderem der EBSCO Fachausschnitt für Soziologie sowie etablierte Literaturrecherche-Module, wie zum Beispiel das Social Science Open Access Repository (SSOAR) durchsucht.

Schließlich soll SocioHub die Möglichkeit bieten, Open Access Publikationen zu veröffentlichen. Dies soll über ein Tool zur Selbstarchivierung möglich sein. Außerdem wird eine Beratung zu Zweitveröffentlichungsrechten angeboten und diese bei der Eintragung von Publikationen auch geprüft.

Melden Sie sich an und testen Sie SocioHub in der noch vorliegenden Betaversion.

Autorin:
Carolin Ahnert
Fachreferentin für Informatik | Soziologie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.