Kennen Sie schon … Anja Hähle?

Foto: Sven Aurich / Universitätsbibliothek

In unserem 2. Beitrag der Reihe „Kennen Sie schon …“ , möchten wir Ihnen Anja Hähle vorstellen. Seit dem 01. Juli ist sie an der Universitätsbibliothek als Fachreferentin für die Fachgebiete Mathematik, Informatik, Physik und Chemie tätig.

Die Arbeit als Fachreferentin ist sehr vielfältig. Neben der Erwerbung von relevanter Literatur gehört auch die Informationsvermittlung zu ihren Aufgaben. Benötigen Sie also Unterstützung bei der Literaturrecherche, können Sie die Fachspezifische Sprechstunde bei Frau Hähle nutzen. Diese findet immer Mittwochs von 14 – 16 Uhr in einer geraden Kalenderwoche in der CampusBibliothek II (Raum C46.433) und in einer ungeraden Kalenderwoche in der Zentralbibliothek (A13.218) statt.

1. Können Sie sich an Ihren ersten Bibliotheksbesuch erinnern?
Ich habe Mathematik an der TU Chemnitz studiert und zu Beginn des Studiums an der Orientierungswoche der Fachschaft teilgenommen. Im Rahmen einer kleinen Campus Tour haben wir auch die CampusBibliothek II besucht, wobei wir mit den wichtigsten Dingen vertraut gemacht wurden. Wenn ich heute darauf zurückblicke, dann war dieser Besuch nur ein winziger Einblick in das vielseitige Spektrum unserer Universitätsbibliothek.

2. Sie sind Mathematikerin. Warum war es Ihr Wunsch in einer Bibliothek zu arbeiten?
Nach der Beendigung meines Studiums nahm ich eine Tätigkeit als Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Algorithmische und Diskrete Mathematik an der TU Chemnitz auf. Parallel zu meiner Arbeit als Fachreferentin bin ich dort immer noch tätig. Vor meinem Studium habe ich eine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten absolviert. Beide Felder, Wissenschaft und Verwaltung, hatten stets einen besonderen Reiz für mich. Als ich die Ausschreibung für die Stelle als Fachreferentin sah, sprang mich das vielfältige und verantwortungsvolle Tätigkeitsspektrum direkt an. Die Chance mich auf diese spannende neue Aufgabe zu bewerben, konnte ich mir nicht entgehen lassen. Die Tätigkeit als Fachreferentin stellt für mich neben einer neuen reizvollen Herausforderung auch eine Verbindung meiner beiden Interessenfelder dar.

3. Gibt es Verbindungen zwischen der Mathematik und dem Bibliothekswesen?
Mathematik ist viel mehr als Rechnen und Bibliothek ist viel mehr als Bücher ausleihen. Beide Felder leben von den vielfältigen Prozessen im Hintergrund. Als Mathematiker analysiert man zum Teil neuartige Problemstellungen und bringt Ordnung in komplexe Strukturen. Diese Fähigkeiten sind auch für die Erschließung von Bibliotheksbeständen sowie die Vermittlung von Informationskompetenzen unerlässlich.

4. Wie haben Sie Ihre ersten Tage an der Universitätsbibliothek Chemnitz erlebt?
Ich genieße es, jeden Tag etwas Neues zu lernen. Dabei profitiere ich von der guten Arbeitsatmosphäre, in der mich alle Kolleginnen und Kollegen auf vielfältige Weise bei der Einarbeitung unterstützen. Ich wurde von einem sehr freundlichen und kommunikativen Team aufgenommen, dass immer ein offenes Ohr für meine Fragen hat.

5. Wo sehen Sie Ihre größten Herausforderungen in der Arbeit als Fachreferentin?
Im Moment versuche ich alle Aspekte meiner Arbeit als Fachreferentin für die Fachgebiete Mathematik, Informatik, Physik und Chemie kennenzulernen. Dabei profitiere ich von den Erfahrungen meiner Kolleginnen und Kollegen sowie der Arbeit meiner Vorgänger in diesen Bereichen. Darüber hinaus ist es mein Ziel, einen guten Kontakt zu meinen Fachbereichen aufzubauen, um zu verstehen, wie ich sie durch meine Fachreferatsarbeit am Besten unterstützen kann. Hierfür mache ich mich auch nach und nach mit allen Angeboten der Universitätsbibliothek vertraut, um die Studenten und Wissenschaftler der TU Chemnitz durch eine umfassende Informationsvermittlung in ihrem Studium bzw. ihrer Forschung zu unterstützen.

6. In welche anderen Bereiche der Bibliotheksarbeit würden Sie sich gern einbringen?
Durch den digitalen Wandel steht auch die Bibliotheksarbeit vor neuen Herausforderungen. Ich würde gern an der Entwicklung und Umsetzung von neuen Ideen und Ansätzen in diesem Bereich mitwirken. Ferner liegt mir als Wissenschaftlerin ein offener wissenschaftlicher Informationsaustausch sehr am Herzen, sodass ich mir eine Unterstützung unseres neuen Open Science-Teams sehr gut vorstellen könnte.

Anja Hähle
Fachreferentin für Mathematik, Informatik, Physik und Chemie
anja.haehle@bibliothek.tu-chemnitz.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.