Verschwinden Bibliotheken im Internet?

Zum 20. Welttag des Buches fand am 23.04.2015 im TIETZ eine rege Podiumsdiskussion über die Zukunft der Bibliotheken statt: „Verschwinden Bibliotheken im Internet?“

Diese Veranstaltung war ein schönes Beispiel der engen Zusammenarbeit zwischen der Technischen Universität Chemnitz – der Universitätsbibliothek Chemnitz mit der Stadtbibliothek Chemnitz unter der Schirmherrschaft des Landesverbandes Sachsen im Deutschen Bibliotheksverband e. V.

Im nahezu vollen Veranstaltungssaal gehörten zu den Podiumsteilnehmern:

– Prof. Dr. Christoph Fasbender, Prorektor für Lehre, Studium und Weiterbildung der TU Chemnitz
– Dr. Achim Bonte, Stellvertreter des Generaldirektors der Sächsischen Landesbibliothek, Staats- und Universitätsbibliothek Dresden
– der Bautzener Oberbürgermeister und Präsident des sächsischen Städte- und Gemeindetages Christian Schramm
– Helmut Kimmling, General Manager OCLC GmbH Deutschland.

img_5339_neu_diskussion_tietz_23042015_rechte_stadtbibliothek_skaliert

Die Moderation übernahm Prof. Arend Flemming, Vorsitzender des DBV-Landesverbandes Sachsen und Direktor der Städtischen Bibliotheken Dresden. Leider konnte Herr Dr. Uwe Gaul, Staatssekretär im Sächs. Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst der Einladung zu dieser Diskussion trotz seiner Zusage nicht folgen.

Bibliotheken wird es weiterhin geben, ja, es muss sie noch geben in ihrer ganzen bunten Vielfalt! Die Teilnehmer waren sich untereinander darüber einig. Auch darüber, dass Bibliotheken miteinander enger zusammenarbeiten sollen, um die Entwicklungen der modernen Kommunikationstechnologien effizienter für sich zu nutzen. Digitale Bibliothek in der Cloud, Fülle und Qualität der Metadaten, Probleme der Langzeitarchivierung, Katalogisierung und Sacherschließung – diese Begriffe fielen und ließen den Otto-Normalleser im Publikum wohl erahnen, vor welchen Herausforderungen der moderne Bibliothekar heutzutage steht. Wie erging es dem Bibliotheksbesucher dabei, der vielleicht einfach nur gern in der Freizeit eBooks liest? Gab es deshalb so wenige Fragen aus dem Publikum im Verlauf der Diskussion? Man hörte bis zum Schluss lieber interessiert zu…

Dem Team der Stadtbibliothek Chemnitz als Gastgeber danken wir an dieser Stelle für die gelungene Planung und Organisation des Abends – die enge Zusammenarbeit der Bibliotheken in Chemnitz ist nicht nur ein Thema der Diskussion, sondern funktioniert bereits in der Praxis!

2 Gedanken zu „Verschwinden Bibliotheken im Internet?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.