GApps-Newsletter der TU Chemnitz – Nr. 1: Februar 2008

In eigener Sache

Willkommen zum ersten Newsletter zum Thema „GApps“, der Kalenderapplikation an der TU Chemnitz. Zukünftig möchten wir von Zeit zu Zeit die interessierten Nutzer über Neuigkeiten im Zusammenhang mit dem Kalender informieren. Diesen ersten Newsletter verschicken wir ausnahmsweise an alle uns bekannten GApps-Nutzer. In Zukunft werden die Informationen und Neuerungen nur noch über eine Mailingliste verteilt, in sich jeder Interessent individuell eintragen kann:https://www.tu-chemnitz.de/urz/gapps/subscribe.html

 

Nutzerforum

Das nächste „Nutzerforum des URZ“ steht unter dem Thema

„Groupware: GApps – Kalenderanwendung für die TU Chemnitz“
13. Februar 2008, 13.45 – 15.15 Uhr
2/D101

Wir möchten mit Ihnen ins Gespräch kommen, wenn Sie schon GApps einsetzen und Ihre Erfahrungen diskutieren. Allen anderen Interessenten möchten wir Appetit machen, in die Nutzung von GApps einzusteigen.

 

Hilfe bei Nutzungsproblemen

Zur Anleitung der Nutzer stellen wir Dokumentationen bereit: http://www.tu-chemnitz.de/urz/gapps/
Hier werden die wichtigsten Aspekte der Nutzung von GApps detailliert erläutert. Sollten damit bestimmte Fragen nicht beantwortet werden oder sonstige Probleme auftreten, senden Sie bitte eine E-Mail an support@hrz.tu-chemnitz.de. Diese Anfragen landen in unserem Ticket-System und werden so schnell wie möglich beantwortet. Der Fragesteller kann außerdem jederzeit die Bearbeitung seiner Anfrage verfolgen.

 

Konfiguration: E-Mail-Weiterleitung

Es sei hier nochmal darauf hinweisen, dass eine sinnvolle Nutzung des GApps-Kalenders die Einstellung ‚Weiterleitung aller Mails‘ von der Google-Mailadresse an die TU-Mailadresse voraussetzt! Siehe dazu: http://www.tu-chemnitz.de/urz/gapps/firststeps.html, „Empfohlene Konfigurationsschritte …, 2. Mailweiterleitung“

Hintergrund: Wenn man einen Termin mit anderen Teilnehmern plant (d.h. in seinen Kalender einträgt), bekommen die anderen („Gäste“) eine Einladung per E-Mail. Diese E-Mail geht immer an nkz@tu-chemnitz.eu, d.h. an die Google-Mailadresse. Im dortigen Postfach liegt sie dann u.U. unbeachtet herum, wenn die automatische Weiterleitung nicht eingestellt ist. Damit würden die Teilnehmer gar nichts von einen geplanten Gruppentermin mitbekommen …

 

Konfiguration: Terminbenachrichtigung auf dem VoIP-Telefon

Durch eine von uns vorgenommene Erweiterung der Kalenderfunktionalität können Sie Terminbenachrichtigungen auf dem Display Ihres VoIP-Telefons erhalten. Die dazu notwendige Einstellung ist in der GApps-FAQ beschrieben: http://www.tu-chemnitz.de/urz/gapps/faq.html

Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht in Allgemein, Groupware

Schreibe einen Kommentar