Neues Web-Fax, erweiterte Funktion Handyintegration, aktuelle Handyempfehlung

Neues Web-Fax

Mit der Umstellung des beliebten Web-Mail-Programms „IMP“ (https://mail.tu-chemnitz.de) wurde auch die dort integrierte FAX-Anwendung erneuert. Mit dieser Anwendung ist es möglich, Faxe per Weboberfläche zu versenden.

Eine Neuerung ist die Vorschaufunktion. Mit dieser kann vorab geprüft werden, ob alle Dokumente lesbar in das FAX-Format konvertiert werden. Somit brauchen nicht mehr unnötige Testfaxe versendet werden. Weiterhin können neuerdings weitere Datei-Formate neben PDF als FAX versendet werden. Durch diese Möglichkeit können z.B. eingescannte Dokumente direkt als Bildformat „PNG“ versendet werden.

Die FAX-Applikation finden Sie nun nicht mehr als Icon in der Mail-Applikation, sondern als eigenständigen Menüpunkt im linken Bildschirmrand.

 

Erweiterte Funktion Handyintegration

Die im letzten Newsletter angekündigte Funktion „Mobile Connect“ wurde um eine weitere Funktion erweitert. Unter der URZ-Nutzerseite „MyURZ“ kann der Benutzer nun individuell einstellen, ob das Handy oder der Heimanschluss parallel zur Dienstnummer klingeln soll – oder nicht. Somit kann z.B. die Funktion am Wochenende oder im Urlaub deaktiviert werden.

Durch die Funktion „Mobile Connect“ können mobile GSM-Telefone in die Telefonanlage integriert werden. Dabei wird ein Ruf gleichzeitig an einem der Rufnummer zugeordneten GSM-Telefon signalisiert. Der Nutzer hat somit die Wahl, ob er den Anruf am Handy oder am Arbeitsplatztelefon entgegen nimmt.

siehe: https://mouse.hrz.tu-chemnitz.de/user/voip

 

Aktuelle Handyempfehlung

Das URZ unterstützt für die dienstliche Integration in die Telefonanlage Nokia Handys der E-Serie. In dieser Serie gibt es nun zwei neue Geräte, welche alle Anforderungen für ein mobiles Allroundtalent unterstützen.

Nokia E71 und Nokia E66

Für Abteilungsleiter oder Professoren eignet sich das Nokia E71. Dieses Telefon hat ein attraktives Design inklusive alphanumerischer Tastatur. Mit diesem Telefon können E-Mail sehr einfach gelesen und beantwortet werden. Das Nokia E66 eignet sich für Mitarbeiter mit Rufbereitschaft. Es bietet alle Funktionen wie das E71 – jedoch ohne alphanumerischer Tastatur.

Beide Telefone haben neuerdings einen GPS-Empfänger. Dadurch ist mit dem Telefon sowohl eine Navigation im Auto als auch zu Fuß sehr gut möglich. Diese Funktion ist besonders auf Dienstreisen sehr praktisch.

Beide Telefone unterstützen folgende Funktionen im Zusammenhang mit der Infrastruktur der TU-Chemnitz:

  • bidirektionaler Abgleich des dienstlichen Kalenders (GApps)
  • Abgleich von Kontaktdaten (GApps)
  • E-Mail lesen und schreiben
  • Parallelruf mit dienstlicher Rufnummer
  • VoIP-Anbindung direkt in Telefonanlage

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.tu-chemnitz.de/urz/voip/mobil.html

Getagged mit: , , , ,
Veröffentlicht in Allgemein, Voice over IP

Schreibe einen Kommentar