eduroam mit Windows 8

 

Allgemeine Hinweise

Die Einrichtung von „eduroam“ unter Windows 8 sollte in den meisten Fällen durch die automatische Konfiguration funktionieren. Bei Problemen sollte man zunächst die manuelle Einrichtung des Netzwerks prüfen und außerdem sicherstellen, dass man den aktuellsten WLAN-Treiber für sein Gerät verwendet. Die Bilder in der Anleitung können zum Anzeigen in Originalgröße angeklickt werden. Die Anleitung geht außerdem davon aus, dass das notwendige Rootzertifikat auf dem Rechner installiert ist.

 

Automatische Einrichtung

Schritt 1: Allgemeine Einstellungen

Öffnen aufrufen: WIN + i (im Startmenü oder auf dem Desktop)

Schritt 2: WLAN-Übersicht aufrufen

auto0

Schritt 3: Das Netzwerk „eduroam“ auswählen

auto1

Schritt 4: Sein URZ-Nutzerkennzeichen mit anschließendem „@tu-chemnitz.de“ sowie sein URZ-Passwort eingeben

auto2

Schritt 5: Da der Server nicht überprüft werden kann, kommt es hier zu einer Warnung (siehe nächster Punkt). Nach dem Klick auf „Verbinden“ sollte dennoch eine Verbindung zum Netzwerk zustande kommen.

auto3

Hinweis zur Prüfung des Serverzertifikats
Um das Zertifikat des Servers zu prüfen (empfohlen), sind abschließend noch weitere Schritte notwendig.

  • WLAN-Übersicht (siehe Schritt 1/2) aufrufen und mit der rechten Maustaste auf „eduroam“ klicken
  • „Verbindungseigenschaften anzeigen“ auswählen
  • die Einstellungen aus der manuellen Einrichtung im Schritt 7 eintragen

Manuelle Einrichtung

Schritt 1: Einstellungssuche aufrufen mit: WIN + w

Schritt 2: Programm zum Einrichten von Netzwerken aufrufen

einrichtung0

Schritt 3: Manuell mit einem Funknetzwerk verbinden

einrichtung1

Schritt 4: Den Netzwerknamen „eduroam“, den Sicherheitstyp „WPA2-Enterprise“ und die Verschlüsslung „AES“ auswählen

einrichtung2

Schritt 5: Die erweiterten Verbindungseinstellungen aufrufen

einrichtung3

Schritt 6: Im Reiter „Verbindung“ sind normalerweise keine Anpassungen notwendig.

einrichtung4

Schritt 7: Im Reiter „Sicherheit“ muss die Methode zur Netzwerkauthentifizierung auf „Microsoft: EAP-TTLS“ geändert werden, und in den Einstellungen der Methode sind folgende Anpassungen vorzunehmen:

  • Identitätsschutz aktivieren: „anonymous@tu-chemnitz.de“
  • Verbindung mit folgenden Server „radius.tu-chemnitz.de“ (optional, empfohlen)
  • Stammzertifizierungsstelle „Deutsche Telekom Root CA 2“ auswählen (Download hier; optional; empfohlen)
  • Authentifierungsmethode: „MS-CHAP v2“

einrichtung5

Schritt 8: In den „Erweiterten Einstellungen“ den Authentifizierungsmodus auf „Benutzerauthentifizierung“ stellen

einrichtung6

Schritt 9: Alles Speichern und Verbindung testen.

Hinweis: Die Verbindungseinstellungen können auch nachträglich aufgerufen werden. Dazu die WLAN-Übersicht aufrufen (siehe Schritt 1/2 der automatischen Konfiguration) und mit der rechten Maustaste auf „eduroam“ klicken. Dann den letzten Eintrag „Verbindungseigenschaften anzeigen“ anklicken, um die Einstellungseite wie im Schritt 7 zu erhalten.

eigenschaften

 

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht in Allgemein, Campusnetz

Schreibe einen Kommentar