Adressbuch zwischen Thunderbird und Exchange-Postfach synchronisieren

Wie im Blogbeitrag vom 30.01.2015 zu lesen war, ist eine Synchronisation des Adressbuchs im Mail-Klienten mit dem im Exchange-Postfach nicht oder nur teilweise möglich. Mit Hilfe des CardDAV-Gateways und einem Add-on ist es Thunderbird-Nutzern möglich, diese Einschränkung zu umgehen.

  1. Zunächst muss das Add-on „SOGo Connector Thunderbird extension“ von dieser Webseite heruntergeladen und in Thunderbird installiert werden.
  2. Nach einem Neustart von Thunderbird  das Adressbuch öffnen.
  3. Über das Menü „Datei → Neu“ ein „Remote-Adressbuch“ anlegen.
    01
  4. Im neu geöffneten Fenster das erstellte Adressbuch konfigurieren: Name festlegen, URL festlegen (wie auf dieser Webseite beschrieben), weitere Einstellungen zur Synchronisation optional.
    02
  5. Mit rechter Maustaste auf neu erstelltes Adressbuch klicken und Option „Synchronisieren“ auswählen. In der folgenden Sicherheitsabfrage das Kontrollkästchen zur Nutzung des Passwort-Managers aktivieren und mit dem TU-Login anmelden.
  6. Nun können alle Kontakte aus bestehenden Adressbüchern per Drag and Drop in das neue Adressbuch kopiert und je nach Einstellungen automatisch synchronisiert werden.
  7. Damit zukünftig neue Adressen direkt mit dem Exchange-Adressbuch synchronisiert werden, muss eine weitere Einstellung vorgenommen werden. Im Addressbuch-Fenster über das Menü „Extras“ die Einstellungen auswählen. Im neu geöffneten Fenster im Punkt „Adressen beim Senden automatisch hinzufügen zu: …“ das neu erstellte Adressbuch auswählen.
    03

 

Getagged mit: , , , ,
Veröffentlicht unter E-Mail, Groupware, HowTo

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare