Problembehebung für das Senden von E-Mails über Telekom-DSL

Zum Senden von E-Mails können Sie als TU-Angehörige/r mit Ihrem Computer oder Smartphone die SMTP-Server der TU Chemnitz verwenden. Falls Sie damit von zu Hause oder unterwegs Probleme haben, kann es am DSL-Router liegen, der das Absenden von E-Mail blockiert.

Neuere Speedport-Router der Deutschen Telekom haben eine Funktion „Liste der sicheren E-Mail-Server“. Diese lässt in der Standardkonfiguration nur Verbindungen zu einigen bekannten SMTP-Servern zu. Der Mailversand über die TU-Server ist nur dann möglich, wenn Sie diese in Ihrem Speedport-Router ergänzen.

Halten Sie sich zur Freischaltung des ausgehenden E-Mail-/SMTP-Servers bitte an die Ihrem Router beigelegte Betriebsanleitung, z. B. für Speedport W724V Typ C ab Seite 84.

Für den Speedport W724v hier eine Kurzanleitung:

  • Klicken Sie im oberen Menü auf den Punkt „Internet“.
  • Klicken Sie in der linken Spalte auf den Eintrag „Liste der sicheren E-Mail-Server“ .
    Hier ist wahrscheinlich die Funktion „Liste der sicheren E-Mail-Server verwenden“ aktiviert.
  • Klicken Sie nun auf den Eintrag „Liste der erlaubten E-Mail-Server“.
    Tragen Sie folgenden Wert als weiteren E-Mail-Server in das Eingabefeld „URL oder IP-Adresse“ ein:  mailbox.hrz.tu-chemnitz.de
  • Bestätigen Sie die Änderungen anschließend durch Klicken der Schaltfläche Speichern.
Getagged mit:
Veröffentlicht unter Allgemein, E-Mail, HowTo

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare