Das URZ hat einen Spiegel – FTP kurz vorgestellt

Der FTP-Server ist nach E-Mail und News der (wahrscheinlich) drittälteste auch nach außen angebotene Dienst des URZ. Er dient heute der Verbreitung freier Softwareprojekte. Könnte die Software nur von den projekteigenen Servern bezogen werden, würde dies hinsichtlich der Datenübertragungsrate häufig an Grenzen stoßen. Es ist daher üblich, größere Projekte auf sogenannten Spiegelservern (Mirror) als Duplikat anzubieten. Diese Server können weltweilt verteilt sein. Der FTP-Server des URZ ist ein solcher Mirror. Von Archlinux bis Ubuntu werden rund 14 Linuxdistributionen gespiegelt, außerdem noch die freie Bürosoftware Libre Office, das Textsatzsystem TeX und weitere Software.

Unter Verwendung der Protokolle http, ftp und rsync verzeichnen wir täglich einen Durchsatz von 1 bis 1,5 Terabyte. Welche Linux-Distribution am gefragtesten ist, hängt natürlich meist mit den jeweils aktuellen Releases der Anbieter zusammen. Das Softwarearchiv umfasst insgesamt 15 TB, wir sind primärer Mirror-Server für Fedora in Deutschland.

Eine Übersicht lässt sich im FTP-Archiv des URZ finden:

Screenshot der Archivübersicht

Für die Suche kann der Archiv-Browser genutzt werden:

Screenshot Suchformular Paketsuche

Der FTP-Server eignet sich hervorragend, um Praxiserfahrung mit neuen Technologien zu sammeln. Wenn etwas schief geht, sind die Daten aufgrund der Spiegelung jederzeit – wenn auch mit Zeitaufwand – wiederbeschaffbar. Beispielsweise wurden folgende Technologien zuerst am FTP-Server produktiv eingeführt:

  • SAN mit Fibre Channel
  • FCoE (Fibre Channel over Ethernet)
  • IPv6

Wie kommen die Daten überhaupt auf den FTP-Server?

Die Daten werden regelmäßig mit den Ursprungsservern abgeglichen. Dies geschieht in der Regel einmal täglich und mit Hilfe des Programms „rsync“. Beispielsweise holt sich die TU Chemnitz die Fedora-Distribution vom internationalen Fedora-Server. Die Projekte bieten übrigens Prüfsummendateien an, anhand derer man sicherstellen kann, dass die Daten mit dem Original identisch sind.

Wenn man selbst eine Distribution gespiegelt haben möchte, reicht eine kurze Mail an support@hrz.tu-chemnitz.de.

Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht in Campusnetz, Top-Artikel

Schreibe einen Kommentar