Änderungen Telefonanlage und Wartungsankündigung

Seit  2006 betreibt die TU Chemnitz als Telefonsystem eine Voice-over-IP-Anlage der Firma Cisco. Diese VoIP-Infrastruktur wird kontinuierlich weiterentwickelt. Folgende Änderungen gab es dabei im Jahr 2016:

  • Das System für die Telefonauskunft wurde erneuert. Hierbei kommen insbesondere Unterstützungssysteme für unsere sehbehinderten Kollegen zum Einsatz.
  • Der Fax-Server wurde von einem kommerziellen System auf eine eigene Lösung auf Basis der Anwendung Hylafax migriert. Dabei wurde ein Cluster von drei Servern implementiert, um die Stabilität und Leistungsfähigkeit zu erhöhen.
  • Der Versand von SMS erfolgt nicht mehr über ein kommerzielles Softwareprodukt, sondern über die Open-Source-Lösung „Asterisk“.
  • Die Firmware aller Telefone wurde ständig aktualisiert, um Softwarefehler zu beheben.
  • Die Optimierung der Telefon-Router und Vorbereitung auf die VOiP-Migration im Providernetz erfolgte.

Aktuell ist der Außenanschluss für „Sprache“ über das sächsische Verwaltungsnetz realisiert. Dabei ist die TU über sechs sogenannte PRI-Anschlüsse über ISDN an das internationale Vermittlungsnetz angeschlossen. Ende 2018 wird die ISDN-Technologie eingestellt. Bis dahin müssen alle Telefonanschlüsse von Geschäftskunden auf Voice-over-IP umgerüstet werden. In Vorbereitung dessen haben wir bereits unsere Telefonie-Router zum Telekom-Netz optimiert.

Ein großer Vorteil dieser Optimierung ist, dass bei umgeleiteten externen Gesprächen nun endlich die originale rückrufbare Rufnummer, z. B. auf dem Ziel-Handy, angezeigt wird.

Wartungsankündigung für Sonnabend, 4.2.2017: Weiterhin werden demnächst die Sicherheitszertifikate im gesamten Telefonie-Cluster erneuert. Diese Aktion findet am Sonnabend, dem 4.2.2017, tagsüber statt. Während dieser Maßnahme werden alle Telefone mehrfach neu gestartet. In dieser Zeit ist mit Verbindungsabbrüchen zu rechnen. Sollten am Montag nach dieser Maßnahme Probleme auftreten, wenden Sie sich bitte an support@hrz.tu-chemnitz.de. In diesem Blog-Artikel werden wir Sie über aktuelle Informationen zu dieser Aktion informieren.

Update 5.2.2017: Die Erneuerung der Zertifikate war erfolgreich. Einzig bei allen WLAN-Telefonen (7921, 7925) muss von Hand noch etwas an jedem Telefon ausgeführt werden. Eine Anleitung dazu halten wir auf unserer Webeite bereit.

Update 6.2.2017: Die neuen Zertifikate werden von dem Software-Klient Cisco Jabber nicht akzeptiert, obwohl man Sie bestätigen kann. Damit es wieder funktioniert, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  • Cisco Jabber for Windows:
    1. Jabber beenden
    2. Ordner „AppData\Roaming\Cisco“ löschen
    3. Jabber neu starten mit manueller Servereingabe (das Erstkonfigurationsfenster erscheint)
  • Cisco Jabber for Android:
    • unter Einstellungen/Anwendungen alle App-Daten des Jabber-Klienten löschen und neu verbinden
  • Cisco Jabber für MAC
    • in MAC-Einstellungen unter „Keychain Access“ alle alten Zertifikate löschen, welche wie folgt im Namen beginnen „cm-1-060“
    • Einstellungen des Jabber-Klienten löschen:
      Config – /Users/<userid>/Library/Application Support/Cisco/Unified Communications / Jabber
    • neu Anmelden
Getagged mit: , , , ,
Veröffentlicht unter Allgemein, Voice over IP, Wartungsarbeiten

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare