Monitortest Philips 240B7QPJ

Display:

  • Farbe/Farbbrillianz – gut
  • Sichtwinkel horizontal – sehr gut
  • Sichtwinkel vertikal – sehr gut
  • Kontrast – gut
  • Bedienung (OSD) – gut
  • Ausleuchtung – mangelhaft
  • Sicherungsmöglichkeit – Kensington

Audioausgabe:

  • Lautstärke – mangelhaft
  • Klangqualität – mangelhaft

Zubehör:

  • Displayportkabel
  • Audiokabel
  • Stromkabel
  • USB-Kabel
  • Quick Start Guide (Schnellstartanleitung)
  • Sicherheitshinweise
  • CD

Leistungsaufnahme:

  • ca. 18 W im Normalbetrieb (gemessen)
  • ca. 0 W im ausgeschalteten Zustand

Der 24″-Monitor 240B7QPJ von Philips erzielte im Test gute Ergebnisse.

Das Display ist höhenverstellbar, lässt sich horizontal neigen und ist pivotfähig.

Bei einer Auflösung von 1920×1200 hatte der Monitor einen guten Kontrast und die Farben konnten klar und farbecht dargestellt werden.

Bei diesem Modell liegen die Tasten für das OSD-Menü und für das Ein- bzw. Ausschalten im Sichtbereich des Anwenders.

Im OSD-Menü können alle nötigen Einstellungen getätigt werden.

Der Monitor besitzt Boxen, die an der Displayunterseite angebracht sind.

Der Ton, der erzeugt wird, ist dumpf und sehr leise.

Die Ausleuchtung des Displays ist am unteren Bildrand mangelhaft.

Der 240B7QPJ verfügt an der Rückseite über HDMI, Analog, Displayport und einen Audio-Anschluss.

Ein USB-HUB ist vorhanden und liefert zwei USB-3.0-Ports.

Das interne Netzteil besitzt die Möglichkeit, über einen Schalter an der Rückseite des Gerätes komplett ausgeschaltet zu werden.

Durch den fehlenden DVI-Port ist der 240B7QPJ nicht für den Poolbetrieb geeignet.

Das Display ist mit einem IPS-Pannel ausgestattet.

Die Seriennummer ist auslesbar.

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht in Testberichte

Schreibe einen Kommentar