Mini-PCs der Intel-NUC-Serie NUCi3BNK und NUCi5BNK

Die technischen Daten auf den Intel-Webseiten:

Diese Mini-PCs gehören zur aktuellen (Stand Oktober 2017) NUC-Serie von Intel. Sie sind klein (115x112x35 mm³). Als Netzteil kommt ein kleines Steckernetzteil zum Einsatz, das ziemlich fragil ist und in einer Mehrfachleiste vermutlich benachbarte Dosen blockiert. Eine M.2-SATA-SSD ist eingebaut, ebenso WLAN, LAN, diverse USB-Anschlüsse, Infrarot-Empfänger und 2 Mikrofone. Das lässt sich allerdings alles im BIOS deaktivieren.
Die beiden Geräte unterscheiden sich nur im aufgelöteten Prozessor.

Anschlüsse

  • 5x USB (1x USB2, 3x USB3, 1x USB-3-C)
  • Klinkenbuchse für Audio
  • Micro-SD-Card-Schlitz
  • LAN, 1GB
  • 1x HDMI, 1x DP über USB-C-Buchse und Adapterkabel
  • 1x 19V Stromversorgung
  • 1x Kensington-Lock
  • 1x Infrarot-Empfänger

Stromverbrauch

  • i3: ruhender Desktop ca. 5W, Volllast ca. 27W
  • i5: ruhender Desktop ca. 8W, Volllast ca. 50W

Installationen

  • Windows 7 DVD-Installation (dhe 17.10.2017)
    • Boot von DVD (ext. USB-DVD-Laufwerk) möglich, aber keine Installation, da im W7 die USB-Treiber fehlen
    • wegen fehlender USB-Treiber auf Install-DVD keine Maus/Tastatur
    • keine Netzkartentreiebr auf W7-Install-DVD
  • Windows 7 Admin-Installation über Netz (dhe 17.10.2017)
    • nach Einbau des passenden Netzkartentriebers ins Install-Image Installation möglich (Intel I219-V)
    • alle zum Betrieb notwendigen Treiber wurden eingerichtet und funktionieren
    • weitere Handarbeit notwendig, z. B. WLAN, SD-Card, Infrarot und div. „PCI-Geräte“
    • ACHTUNG: Das Fenster
      Hardware nicht unterstützt. Ihr PC verwendet einen Prozessor, der für die neueste Version von Windows entwickelt wurde. Da der Prozessor von Ihrer derzeitigen Windows-Version nicht unterstützt wird, verpassen Sie wichtige Sicherheitsupdates für Ihr System. Wählen Sie den Link "Weitere Informationen" aus, um das Problem zu beheben.
      erscheint, keine Updates möglich!
  • Scientific Linux SL7.4 (dhe 17.10.2017)
    • problemlose Installation übers Netz
    • alle Hardware funktioniert
    • 3D-Unterstützung für Intel-Grafik
    • Leistung M.2-SSD:
    • HD-Test.png

Fazit

Der PC ist schön klein, lässt sich auch hinter dem Monitor befestigen. Der Stromverbrauch ist recht gering, dadurch ist der Lüfter praktisch unhörbar. Wer allerdings Last im i5 erzeugt, bekommt eine Turbine zu hören …
Die Probleme unter Windows 7, die Tatsachse, dass es nur einen praktisch nutzbaren Monitoranschluss gibt, und das fragile Netzteil sind allerdings äußerst unschön.

Sicherheitshinweis:

Das BIOS verhindert ein Security-Erase der SSD. Bringt man das System kurzzeitig in den „Suspend-to-RAM-Modus“ gelingt aber auch das.

Veröffentlicht in Technik, Testberichte

Schreibe einen Kommentar

Auf den Webseiten der URZ-Community werden Cookies genutzt.