WLAN-Konfiguration unter Linux

Mit Beginn des Wintersemesters 2018/19 steht ein neues Konfigurationswerkzeug für den sicheren Zugang zum WLAN eduroam für Linux (mit Network Manager) zur Verfügung. Bisher verwendete Werkzeuge wie z. B. „eduroam CAT“ sind nicht mehr einzusetzen.

So wird’s gemacht

Die Screenshots sind mit einer GTK-Oberfläche erstellt. Unter KDE und ohne grafische Oberfläche werden die Dialoge entsprechend anders dargestellt.

  1. Stellen Sie sicher, dass Ihr Linux-Gerät Netzwerkzugriff hat, bspw. indem Sie sich auf dem TU-Campus mit dem WLAN „tu-chemnitz.de“ verbinden.
  2. Laden Sie das Konfigurationswerkzeug von der URZ-Webseite herunter.
  3. Entpacken Sie die Archivdatei „eduroam_TUC.tar“!
  4. Starten Sie das Skript „eduroam_TUC.py“ im Unterverzeichnis „TUC-eduroam-config“!
  5. Bestätigen Sie die ersten Hinweise!
    Initiales Programmfenster des eduroam-Konfigurationswerkzeugs
  6. Melden Sie sich im Web-Trust-Center an und wählen dann im IdM-Portal ein App- und Gerätepasswort aus.
  7. Geben Sie die angezeigte PIN im Konfigurationsprogramm ein!
    Browser mit IdM-Portal-Ansicht
  8. Die Konfiguration ist abgeschlossen. Sie können sich nun mit dem eduroam-Netz verbinden.
    Ansicht des eduroam-Konfigurationsprogramms unter Linux nach erfolgter Konfiguration
Getagged mit: , , , ,
Veröffentlicht in Allgemein, Campusnetz, IT-Sicherheit, Top-Artikel

Schreibe einen Kommentar

Auf den Webseiten der URZ-Community werden Cookies genutzt.