Adobe-Warnungen zum Ablauf von Lizenzen

Adobe liefert immer wieder Überraschungen. Aktuell wird einigen Nutzerinnen und Nutzern von Adobe-Produkten angezeigt, dass die verwendete Lizenz am 30.11.2019 abläuft. Diese Zeitbeschränkung bei über den ETLA-Desktop-Vertrag beschafften Lizenzen war bis zum Erscheinen der Anzeige nicht bekannt. Zusätzlich irritiert, dass das Datum nicht mit der Laufzeit des Vertrags korreliert. Es ist davon auszugehen, dass sich das Problem mit dem neuen Adobe-ETLA-Point-Consortium-Lizenzvertrag erledigt.

Adobe ETLA Point Consortium Lizenzvertrag

Die Ausschreibung für den Reseller des Vertrags wurde zum 30.10.2019 veröffentlicht. Die Angebotsfrist für die Ausschreibung ist auf den 15.11.2019 terminiert. Sobald die Zuschlagserteilung erfolgt ist, wird die initiale Lizenzbestellung ausgelöst. Informationen zu Nutzung der neuen Lizenzen werden von Adobe noch erarbeitet.

Sollte wider Erwarten die Nutzung von Adobe-Produkten kurzzeitig nicht möglich sein, stehen Ihnen folgende Alternativen zur Verfügung:

  • Gimp als Alternative zu Photoshop
  • Inkscape als Alternative zu Illustrator
  • QuarkXPress oder Scribus als Alternative zu Indesign
Getagged mit: , , , ,
Veröffentlicht in Allgemein, Software, Top-Artikel

Schreibe einen Kommentar