BigBlueButton: versteckte Features

Der Videokonferenzdienst BigBlueButton ist ja noch recht neu an der TU – und wie unsere Lehrenden sind auch wir fleißig am Entdecken der Einsatzmöglichkeiten und Funktionen. Sie sind herzlich dazu eingeladen, uns zu schreiben oder auch gern hier einen Blogeintrag zu erstellen, wenn Sie Ihre Erfahrungen und Einsatzszenarien mit anderen teilen wollen.

Eines der Features, die BigBlueButton zur Unterstützung Ihrer Lehre bietet, ist die Möglichkeit, während eines Webinars oder einer Präsentation kleine Umfragen in das Geschehen zu integrieren, beispielsweise um Wissen und Verständnis abzufragen: Was ist hängen geblieben? Wo sollten wir ein Thema wiederholen? Binden Sie beispielweise Ihre Frage live in den Redefluss während Ihres Webinars ein:

„Und nun möchte ich von Ihnen wissen: Wer war Ada Lovelace?”

Als Präsentator wird Ihnen bei Klick auf das kleine Plus unten links in der Ecke im Menü der Eintrag „Umfrage erstellen“ angeboten.

Start einer Umfrage

Links neben der Präsentation öffnen sich dann entsprechende Einstellmöglichkeiten. Sie können nun beispielsweise Antworten zu A/B/C ebenfalls sprachlich formulieren und diese Auswahl zulassen oder Sie geben die Antworten per Tastatur in den Umfrageoptionen der „benutzerdefinierten Umfrage” ein. Klicken Sie dann auf „Benutzerdefinierte Umfrage starten“:

Den Teilnehmenden werden die Umfrageoptionen zum Anklicken direkt in der Präsentation angeboten:

Antwort als Teilnehmer abgeben

Und Sie sehen die Ergebnisse in Ihrer Ansicht und können das Ergebnis-Balkendiagramm für die Teilnehmenden sichtbar machen. Es erscheint dann in der Präsentation:

Umfrageergebnisse

Übrigens:  Die Umfrageergebnisse, die Sie links in Ihrer Moderatorenansicht übersichtlich in einem Rahmen präsentiert bekommen, können Sie ganz einfach mit der Maus markieren und beispielsweise für die Notizen in Ihrer Präsentation kopieren – so sammeln Sie ggf. wichtige Hinweise für die Anpassung Ihrer Inhalte.

Aber wo ist nun das versteckte Feature?

Wir haben entdeckt, dass BigBlueButton „mitdenkt“. Bauen Sie Ihre Frage einfach in die hochzuladende Präsentation (PDF, LibreOffice, PowerPoint) ein. Wichtig ist, dass die Frage ein Fragezeichen hat und die Antwortoptionen als nummerierte Liste (am besten A/B/C) oder in der Form Ja/Nein bzw. Wahr/Falsch darunter stehen. Dieses Muster erkennt BigBlueButton und bietet dann in der Präsentationssicht unten links einen neuen Kreis „Schnellumfrage“ direkt neben dem Plus. Im richtigen Moment brauchen Sie diese nur noch per Klick zu starten.

Schnellumfrage

Viel Freude beim Ausprobieren!

Verwendete Schlagwörter: , , ,
Veröffentlicht in Allgemein, E-Learning, Groupware
2 comments on “BigBlueButton: versteckte Features
  1. Philipp Wabnitz sagt:

    Oh tatsächlich eine spannende Funktion! Ich habe es gerade getestet und es scheint tatsächlich nur bei nummerierten Listen zu funktionieren, welche entweder Zahlen (1. 2…. oder 1) 2)…) verwenden oder Buchstaben (a. b. … doer a)b)…) verwenden. Römische Zahlen funktionieren nicht.

    Es werden immer Buchstabenfragen generiert (kein wahr/falsch oder benutzerdefinierete Anworten). Dabei ist es möglich Antwortmöglichkeiten von A bis F vorzugeben. Mehr geht nicht.

    Trotzdem eine eventuell nützliche Funktion!

    • Antje Schreiber sagt:

      Fragen, die mit wahr/falsch oder ja/nein, beantwortet werden sollen, funktionieren tatsächlich auch. Ich habe es probiert mit der Frage „Stimmt das?“ und drunter geschrieben Ja/Nein bzw. Wahr/Falsch → diese werden dann als Option angeboten.

Schreibe einen Kommentar