Wissen abfragen mit ONYX

Ob als Lernstandskontrolle oder als Prüfungsvorleistung innerhalb der OPAL-Lernplattform, für anonyme Umfragen oder für Selbsttests – die ONYX-Testsuite bietet jede Menge Funktionen und Aufgabentypen, um digitale Tests zu erstellen:

  • Die Aufgaben können vorab im Team in Aufgabenpools gesammelt werden.
  • Tests/Umfragen lassen sich automatisch aus dem Aufgabenpool erstellen.
  • Variablen in Aufgaben sorgen für Flexibilität.
  • Es gibt verschiedene Aufgabentypen.
  • Automatische Bewertungen sind möglich.

Wir haben zur Demonstration aller Aufgabetypen einen Test erstellt. Als neuer Aufgabentyp steht seit dem letzten ONYX-Update (Anfang Mai) der Aufgabentyp grafische Zuordnung bereit. Hierbei definieren Sie eine Hintergrundgrafik. Auf dieser können die Antwortbereiche zzgl. korrekter Antworten festgelegt werden. Optional können falsche Antworten als Alternative angegeben werden. Zur Durchführung müssen die korrekten Antworten gefunden und im zugehörigen Antwortbereich abgelegt werden. Fortgeschrittene Nutzer können Aufgaben auch mit Hilfe von Quellcode modifizieren. So können beispielsweise Lückentexte und Grafiken kombiniert werden. Eine Anleitung dazu ist in der ONYX-Hilfe beschrieben.

Wie kann es losgehen?

Über die Lernplattform OPAL fügen Sie Ihrem Kurs einen Kursbaustein Test hinzu oder wechseln auf der Startseite direkt in den Aufgabenpool.

Erstellen Sie einen neuen Test und vergeben Sie einen Titel. Anders als bei Fragebögen gibt es hierbei richtige und falsche Antworten, sodass eine Bewertung erfolgen kann. Jeder Test wird standardmäßig mit einer Sektion und einer ersten Aufgabe vorausgewählt. Sektionen sind Gliederungsstrukturen, die die Aufgaben enthalten. Mindestens eine Sektion pro Test ist nötig. Innerhalb von Sektionen können die Fragen von ONYX automatisch angeordnet oder selektiert werden. Ein erster Aufgabentyp ist immer eine Auswahlaufgabe, benötigen Sie diese nicht, können Sie sie entfernen.

Ein separates Abspeichern der einzelnen Aufgaben nach der Bearbeitung ist nicht nötig. Speichern Sie den ganzen Test vor Verlassen der Testsuite oben rechts ab.

Ergänzen Sie nun beliebig neue Aufgaben und/oder Sektionen. Sie können den Test jederzeit über die Testvorschau selbst ausprobieren.

Wie können Leistungen digital abgefragt werden?

Vor-Ort-Test im PC-Pool

Das URZ verfügt über insgesamt 13 PC-Pools mit bis zu 20 Arbeitsplätzen. Auf allen PCs im Ausbildungspools ist ein spezieller Prüfungs-Browser (SafeExamBrowser mit Kiosk-Modus) installiert. Fügen Sie einen Kursbaustein „Test“ in OPAL hinzu, können Sie in der Test-Konfiguration die Verwendung dieses Prüfungs-Browsers auswählen. Teilnehmende  können den Test nur über diesen Browser starten und können keine anderen Programme oder Webseiten während der Durchführung öffnen. Beendet man den Prüfungsbrowser, ist der Test vorbei.

Selbsttest für Zuhause

Um unbeaufsichtigte Selbsttests oder Prüfungsvorleistungen abzufragen, ohne direkten Einfluss auf die Teilnehmenden zu haben, bieten sich „Open-Book-Klausuren“ an. Dabei  handelt es sich um Tests, bei denen alle Hilfsmittel, insbesondere Skripte und Bücher zur Vorlesung, zugelassen sind. Statt Fakten oder Definitionen werden komplexe Zusammenhänge und eigene Denkansätze bei der Lösung der Aufgaben vorausgesetzt.

Spicken verboten!

ONYX kann so konfiguriert werden, dass die möglichen Antworten einer Aufgabe zufällig angeordnet werden. Insbesondere nummerische Aufgaben können mit Hilfe von Variablen (Berechnungen oder Zufallswerte) modifiziert werden.  Verfügt man darüber hinaus über einen großen Aufgabenpool, können mehr Aufgaben als nötig definiert werden. Aus den verfügbaren Aufgaben wird dann allen Teilnehmenden je eine zufällige Auswahl an möglichen Fragen angezeigt. So unterscheiden sich jeweils sowohl die Aufgaben, die Reihenfolge der Lösungen als auch die Fragen selbst. Bei Multiple-Choice-Aufgaben kann die Gesamtzeit der Durchführung so gewählt werden, dass sie zum Beantworten der Fragen ausreicht, nicht aber zum Suchen der korrekten Lösung in den Unterlagen.

Was ist aktuell noch nicht möglich?

Vom System werden im Moment keine direkten Spracheingaben unterstützt, die beispielsweise für mündliche Abfragen oder Sprachübungen genutzt werden könnten. Mithilfe von einfachen Audio-Recordern lassen sich die Dateien aber separat aufnehmen, können dann von den Teilnehmenden in OPAL hochgeladen und durch die Kursbetreuenden bewertet werden.

Die direkte Nutzung von anderer Software, z. B. zur Simulation von Ergebnissen, ist nicht möglich. Wird der Test nicht über den Prüfungs-Browser gestartet, können Teilnehmende aber parallel eine weitere Software (z. B. eine Simulationssoftware) nutzen und die Ergebnisse zusätzlich in OPAL hochladen.

Verwendete Schlagwörter: , , , ,
Veröffentlicht in Allgemein, E-Learning, Top-Artikel

Schreibe einen Kommentar