Version 2.0 der TUC WLAN App für Android veröffentlicht

Mit der TUC WLAN App können Sie Android-Telefone und -Tablets für die Nutzung von eduroam einrichten. Eduroam ist das WLAN, das an nahezu allen Hochschulen weltweit zur Verfügung steht. Die App richtet ein App- und Gerätepasswort im IdM-Portal ein, so dass Ihr URZ-Passwort nicht auf dem Gerät gespeichert wird.

Kurz und knapp

  • Seit Version 2.0 der App wird Android 10 und neuer unterstützt.
  • verbesserte Bedienung
  • Wenn Sie bereits eine funktionierende Konfiguration für Ihr Gerät haben, ist keine Handlung erforderlich.
  • Schauen Sie sich die Bedienung im Video an.

Ausführlich

Mit Android 10 hat Google neue Programmierschnittstellen zur WLAN-Konfiguration eingeführt. Die Programmierschnittstellen älterer Android-Versionen haben in Android 10 nicht mehr richtig funktioniert, wodurch die Konfiguration mit der alten Version der App zu Fehlern geführt hat. Ab Android 11 sind die alten Programmierschnittstellen nicht mehr vorhanden.

Da die notwendigen Änderungen für Android 10 nur schwierig in den Code der alten Version integrierbar gewesen wären, haben wir uns entschlossen, eine Neuentwicklung zu starten. Diese Gelegenheit haben wir genutzt, um die Benutzerführung zu verbessern und neue Funktionen zu integrieren. In der alten Version der App konnten nur neue App- und Gerätepasswörter eingerichtet werden, sodass mehrere Passwörter im IdM-Portal eingerichtet wurden, wenn ein Gerät mehrfach konfiguriert wurde. In der neuen Version kann man die bereits bekannten Geräte anzeigen und gegebenenfalls neu konfigurieren. Dabei wird dann kein neues Gerät im IdM-Portal angelegt.

Der Code der App steht wie bisher als Open Source zur Verfügung und lädt zum Mitmachen ein.

So wirds gemacht

Hinweis für Nutzer mit Android 10: Bitte Anleitung bis zum Ende lesen, Google hat eine gemeine Stolperfalle gelegt.

  1. Installieren Sie die App aus dem Playstore, aus F-Droid oder direkt von unserer Webseite.
  2. Starten Sie die App.
  3. Stellen Sie sicher, dass eine Bildschirmsperre eingerichtet ist und eine Internetverbindung besteht. Die App prüft dies, und leitet Sie zu den entsprechenden Einstellungen, falls nötig. Zur Internetverbindung können Sie mobile Daten oder WLAN verwenden. In den Gebäuden der TU Chemnitz steht das WLAN tu-chemnitz.de zur Verfügung.
    Screenshot der TUC WLAN App. Überprüfung der Verbindung und der Bildschirmsperre
  4. Sie werden zur Anmeldung im Web-Trust-Center geleitet. Melden Sie sich dort mit Ihrem URZ-Nutzerkennzeichen und Passwort an.
    Screenshot Anmeldebildschirm WebTrustCenter
  5. Es erscheint eine Liste aller Geräte, für die Sie eduroam bereits eingerichtet haben. Ist Ihr Gerät in der Liste enthalten, tippen Sie auf das Gerät. Es wird dann ein neues Passwort für das Gerät erstellt und Ihr Gerät eingerichtet. Andernfalls erstellen Sie eine Konfiguration für ein neues Gerät.
    Screenshot Liste der Geräte Screenshot Zurücksetzender Gerätekonfiguration Screenshot neues Gerät hinzufügen
  6. Die App richtet die Konfiguration auf dem Gerät ein. Sollten Sie ein Gerät mit Android 10 oder neuer einrichten, müssen Sie bestätigen, dass das Gerät sich mit eduroam automatisch verbinden darf. Bei älteren Android-Versionen ist die Bestätigung nicht erforderlich.
    Screehsot Konfiguration beendet
  7. Lassen Sie die App installiert. Android verknüpft die Eduroam-Konfiguration mit der App, sodass die Eduroam-Konfiguration gelöscht wird, wenn die App deinstalliert wird.

Bestätigung der Verbindung unter Android 10 oder neuer

Die neue Programmierschnittstelle für die WLAN-Einrichtung ab Android 10 erfordert es, dass Benutzer WLAN-Verbindungen bestätigen, die von Apps eingerichtet werden. Diese Bestätigung wird von Android-System erzwungen und durchgeführt, sie kann von Apps nicht geändert werden. Unter Android 10 ist dies nicht benutzerfreundlich gelöst, ab Android 11 ist es besser. Solange Sie die Bestätigung nicht gegeben haben, wird sich Android nicht mit eduroam verbinden.

Unter Android 10 erscheint in der Benachrichtigungsleiste (der Bereich oben am Bildschirm, in dem auch Uhrzeit, SMS, Netzverbindungsstatus etc. angezeigt werden) ein Eintrag, mit dem Sie um Zustimmung zur Verbindung zu eduroam gebeten werden. Dieser Eintrag erscheint erst dann, wenn sich Ihr Gerät im Empfangsbereich von eduroam befindet. Der genaue Zeitpunkt, wann der Eintrag erscheint, ist nicht vorhersehbar und wird von Android bestimmt. Wenn Sie der Verbindung zustimmen, wird sich Ihr Gerät anschließend mit eduroam verbinden. Wichtig: Bei einer Verweigerung der Verbindung können Sie sich innerhalb der folgenden 24 Stunden nicht mehr mit eduroam verbinden. Es gibt dann keinen Weg, diese Wartezeit zu umgehen (App deinstallieren oder zurücksetzen hilft nicht). Wir haben intensiv nach einer besser benutzbaren Lösung gesucht, aber leider nichts gefunden.
Screenshot der TUC WLAN App, in dem angezeigt wird, wie man die Benachrichtigung unter Android 10 bestätigen soll Screenshot der Android-Benachrichtigung zur Bestätigung der WLAN-Verbindung mit Android 10.

Ab Android 11 werden Sie in dem Moment per Dialog um Ihre Zustimmung gebeten, in dem die App die Konfiguration im Gerät speichert. Dies ist wesentlich einfacher zu benutzen als unter Android 10.

Was sie tun können, wenn Sie die Bestätigung verweigert haben

Die nachfolgende Anleitung hilft nicht, die Wartezeit zu umgehen. Sie haben dann jedoch die Möglichkeit, nach 24h Wartezeit eduroam erneut mit der App einzurichten.

  1. Öffnen Sie die Android-Einstellungen
  2. Gehen Sie zu „Apps & Benachrichtigungen“
  3. Wählen Sie die App „TUC WLAN“ aus
  4. Gewähren Sie der App die Berechtigung, WLAN-Netze zu verwalten
  5. Warten Sie 24 Stunden (ja, wirklich, wir können das nicht ändern)
  6. Konfigurieren Sie Eduroam mit der App erneut
  7. Gestatten sie die Verbindung zu eduroam
Verwendete Schlagwörter:
Veröffentlicht in Allgemein, Campusnetz

Schreibe einen Kommentar