Durchführung von Präsenzlehre in URZ-Ausbildungspools

Aufgrund der aktuellen Situation bleiben die vom Universitätsrechenzentrum (URZ) betreuten zentralen Ausbildungspools für die normale Nutzung geschlossen.

Im Rahmen von genehmigten Präsenz-Veranstaltungen sind aktuell fünf PC-Poolräume nutzbar. Voraussetzung ist, dass die Lehrveranstaltung im Rahmen des Genehmigungs­workflows durch das Rektorat bestätigt wurde und das geltende Hygienekonzept durchgesetzt wird. Zusätzlich muss der URZ-Poolraum im Vorfeld durch einen Praktika-Antrag im URZ reserviert werden.

Poolraum-Lehrveranstaltungen, die genehmigt wurden und in Folge in das zentrale Vorlesungsverzeichnis bzw. den Prüfungsplan aufgenommen sind, werden mit den bereits im URZ gestellten Praktika-Anträgen für die verfügbaren PC-Poolräume koordiniert. Für die Präsenzveranstaltungen stehen die vier PC-Poolräume 2/B301, 2/B302, 2/B401, 2/B404 am Campusstandort Reichenhain und der Poolraum 1/203 am Campusstandort Straße der Nationen zur Verfügung.

Präsenzlehre im URZ Ausbildungspool … Wie muss man sich das vorstellen?

Grundsätzlich gilt das Hygienekonzept der TU Chemnitz. Bei der Benutzung der PC-Poolräume ist insbesondere zu achten auf:

  • Einhaltung des Mindestabstandes durch Reduzierung der Arbeitsplätze: Nur noch 10 Arbeitsplätze je PC-Poolraum stehen zur Verfügung.
    (9 Teilnehmende + 1 Lehrperson am Beamer-Arbeitsplatz bzw. 10 Prüflinge + 1 Prüfende(r))
  • Die Teilnehmenden finden sich pünktlich vor dem Veranstaltungsraum ein. Es ist stets ausreichend Abstand (mind. 1,5 m) zu anderen Personen zu halten.
  • Der Zugang zum PC-Poolraum wird von den Lehrverantwortlichen gewährleistet. Die Lehrverantwortlichen stellen durch rechtzeitige Anwesenheit sicher,
    dass Personenansammlungen vor dem Veranstaltungsraum vermieden werden.
  • Nur Lehrverantwortliche sind für den DACS-Zugang mit Ihrer TUC-Card zum entsprechenden PC-Poolraum während ihrer Veranstaltung berechtigt.
  • An den PCs gilt: Bitte nur an- und abmelden, die PCs nicht ausschalten. Sie sind betriebsbereit durch die GreenIT-Initiative des URZ, siehe Poolrauminfo.

Umsetzung des Hygienekonzeptes zu Beginn und während jeder Lehrveranstaltung:

  • Hände beim Betreten des Poolraumes desinfizieren
  • Durch die verantwortliche Lehrperson erhalten alle Teilnehmenden „Einmal-Handschuhe“ für die Arbeit mit der Tastatur bzw. der  Maus.
  • Durch die verantwortliche Lehrperson erfolgt die Ausgabe von „Einmal-Tüchern“, welche mit Flächendesinfektionsmittel benetzt werden und  von den Teilnehmenden selbst zum Abwischen der Arbeitsfläche verwendet werden.
    (Bitte kein Desinfektionsmittel direkt auf Tastatur und Maus auftragen, das Eindringen von Flüssigkeit würde zu Schäden führen.)
  • Die Teilnehmenden nutzen während der Veranstaltung nur die ausgewiesenen Arbeitsplätze.
  • Entsprechend der Vorgaben aus dem Hygienekonzept ist während der Veranstaltung nach 20 Minuten zu lüften.
  • Die Lehrverantwortlichen sind für das Umsetzen des Hygienekonzepts während ihrer Veranstaltung im Poolraum verantwortlich!
  • Für Präsenzveranstaltungen ist das Formblatt zur Dokumentation von Kontaktketten zu verwenden.

Sollten während der Veranstaltung Mängel festgestellt werden bzw. Desinfektionsmaterialien nicht im erwarteten Umfang zur Verfügung stehen, senden Sie bitte zeitnah eine Information per E-Mail an support@hrz.tu-chemnitz.de.

Verwendete Schlagwörter: , ,
Veröffentlicht in Allgemein, Desktop, Top-Artikel, URZ-Info

Schreibe einen Kommentar