Herzlichen Glückwunsch – 30 Jahre Linux

Zum 30. Geburtstag hat es Linux in die Medien geschafft. Nicht nur Computermagazine und IT-orientierte Newsticker reihen sich bei den Gratulanten ein, auch in Tageszeitungen und anderen Medien sind Beiträge zum freien Betriebssystem zu finden. Und natürlich möchten sich auch die Kolleginnen und Kollegen des Universitätsrechenzentrums der TU Chemnitz den vielen Glückwünschen anschließen. Immerhin spielt Linux eine Hauptrolle am URZ, jedoch wird dieser Akteur im Hintergrund vieler IT-Dienste oft gar nicht wahrgenommen. Da ist der Geburtstag ein willkommener Anlass, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Natürlich nehmen wir unseren Kollegen Tux, das Linux-Maskottchen, wieder mit auf die Reise.

PinguinIm Bereich der Server-Dienste hat Linux vor etwa 25 Jahren Einzug in das Universitätsrechenzentrum gehalten. Anfangs waren es nur wenige Server, doch die Anzahl wuchs kontinuierlich. Betrachtet man die aktuelle Situation, gibt es kaum einen IT-Dienst, welcher nicht mit dem Betriebssystem Linux arbeitet. Mit über 400 – größtenteils virtualisierten – Linux-Servern und weiteren 80 Entwicklungssystemen wäre eine Aufzählung recht lang. Neben den Servern finden sich noch viele Appliances und Geräte wie Netzwerk-Switches und Speichersysteme mit einem Linux als Betriebsbasis.

Desktop-Arbeitsplätze mit Linux haben seit vielen Jahren ihren Platz nicht nur im Universitätsrechenzentrum gefunden. Ausgehend vom Einsatz freier Software stehen in öffentlichen Ausbildungspools, an Arbeitsplätzen in der Universitätsbibliothek sowie bei Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern eine Vielzahl von Anwendungen auf ca. 800 Linux-Desktops zur Nutzung bereit. Besonders die große Auswahl an Programmen und deren Kombinationsmöglichkeiten bieten Lösungen für verschiedenste Anwendungsszenarien.

Interessierte, Anwender und Administratoren treffen sich unter anderem zu den Chemnitzer Linux-Tagen, um Erfahrungen auszutauschen, Vorträge und Workshops zu besuchen oder auch nur um mit „alten Bekannten“ zu fachsimpeln. Im vergangenen Frühjahr hat sich gezeigt, dass Online-Veranstaltungen über und mit Linux zum Erfolg werden können. Die Linux-basierten Lösungen für Webkonferenzen kommen beispielsweise auch in der Online-Lehre am Campus zum Einsatz.

Auch wenn sich der Geburtstag genau genommen auf den Linux-Kernel bezieht, betrachten wir Linux als Ganzes – als Distribution. In diesem Zusammenhang wird es im URZ eine Neuausrichtung geben. Vom bisher im Einsatz befindlichen Scientific Linux gibt es keine Neuauflage. Daher werden wir im Zusammenhang mit der Einführung eines neuen Plattform-Managements (zur Verwaltung der vielen Linux-Systeme) auf die Distribution Debian wechseln. Zu gegebener Zeit können Sie mehr an dieser Stelle lesen.

Wir wünschen uns auch zukünftig, unsere Nutzerinnen und Nutzer mit den Linux-basierten Diensten in hoher Qualität unterstützen zu können.

Herzlichen Glückwunsch – 30 Jahren Linux!

Verwendete Schlagwörter:
Veröffentlicht in Allgemein, Datacenter, Desktop, Software, System, Top-Artikel

Schreibe einen Kommentar

Archive