Einführung von Meetingplace, Serien-Faxe, Fernabfrage Anrufbeantworter

Einführung von Meetingplace

Seit heute ist eine neue Konferenzlösung für alle URZ-Nutzer (mit Telefonnummer) verfügbar.

Im Unterschied zu den Konferenzmöglichkeiten der Telefonanlage (Meet-Me und „einfache Konferenz“) bietet Meetingplace Express erweiterte Funktionen wie:

  • Teilnehmerstatus anzeigen
  • Steuerung durch einen Moderator
  • automatisches Anrufen der Teilnehmer zu einem Zeitpunkt (nur intern)
  • jeder Teilnehmer kann sich individuell einwählen
  • Integration von Web- und Telefonkonferenzen

Der besondere Vorteil liegt in der Integration von Web- und Telefonkonferenzen. Dabei können neben den Funktionen der Telefonkonferenz die Bildschirmansichten zwischen den Teilnehmern ausgetauscht werden. Das Ergebnis ist, dass alle Teilnehmer neben der akustischen Präsenz auch das exportierte Monitorbild gleichzeitig sehen.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.tu-chemnitz.de/urz/voip/meetingplace.html

Probieren Sie es einfach aus! Besuchen Sie die WWW-Seite http://meeting.hrz.tu-chemnitz.de und starten Sie Ihre Konferenz.

 

Serien-Faxe von Windows aus senden

Mit dem Windows-Programm zum versenden von Faxen ist es möglich, Serien-Faxe zu versenden. Gehen Sie dabei wie folgt vor:

  • unter Systemsteuerung-ferrariFAX32 die Option „eingebettete Befehle interpretieren“ aktivieren
  • Die Steuerbefehle im zu versendenden Text haben die Form „+FAX:Faxnummer;Empfängername“ (den Teil nach dem Semikolon darf man weglassen – die Hochkommata jedoch nicht).
  • Als Schriftart für die Steuerbefehle ist die Schrift Ferrari in der Schriftgröße 10 zu verwenden.

Der für den Faxversand zuständige Druckertreiber ersetzt alle Zeichen der Schriftart Ferrari durch Leerzeichen, deshalb erscheinen diese im versendeten Dokument nicht.

Weitere Informationen zur Fax-Software unter Windows und Serien-Faxen finden Sie unter: https://www.tu-chemnitz.de/urz/voip/umsfax.html

 

Faxversand direkt aus dem Mailprogramm heraus

Es ist möglich, mit jedem Mailprogram Fax und SMS zu versenden, wenn es folgendermaßen eingestellt ist:

  • Server für ausgehende Mail: mailbox.hrz.tu-chemnitz.de
  • Port: 587
  • verschlüsselte Verbindung verwenden
  • Authentifizierung mittels Nutzerkennzeichen und Passwort

Die Empfänger des Faxes sind in der Form faxnummer@fax.tu-chemnitz.de anzugeben. Ist mehr als ein Empfänger vorgesehen, können diese durch Komma getrennt angegeben werden. Die führende Amtsnull muss voran gestellt werden. Wenn ein PDF-Document angehängt ist, so wird dieses versendet. Ansonsten wird aus der Betreffzeile und dem Mailinhalt ein Fax-Blatt erstellt und gesendet.

Wollen Sie z.B. ein Fax an 03745678 schicken, so brauchen Sie lediglich eine Mail an 003745678@fax.tu-chemnitz.de senden.

Sie können dies auch einfach mal testen, indem Sie sich selbst ein FAX schicken (8+Rufnummer).

Beispiel: 835555@fax.tu-chemnitz.de

 

Fernabfrage Anrufbeantworter

Der Anrufbeantworter ist auch von extern oder jedem anderen Telefon in unserer Universität abfragbar. Dazu brauchen Sie lediglich

  • Ihre Rufnummer anrufen,
  • warten bis der Anrufbeantworter abnimmt,
  • Stern (*) drücken
  • Ihre PIN eintippen
  • und erneut Stern (*) drücken.

Danach können Sie über ein Sprachmenü Ihre Anrufe abhören oder Ihre Mailbox konfigurieren.

Getagged mit: , , , ,
Veröffentlicht unter Allgemein, Voice over IP

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare