Modernisierung im Datennetz

Aus technischen Gründen (wie erhöhtes elektromagnetisches Störpotenzial oder überlange Leitungswege) werden einige Bereiche des Campusnetzes nicht mit den üblichen Kupferkabeln, sondern mit Lichtwellenleitern versorgt. Die zu Endgeräte werden für den Nutzer wie gewohnt einfach und preiswert nahe am Einsatzort an einen Medienwandler (Kupfer-LWL) angeschlossen.

Durch die Investition des Universitätsrechenzentrums in eine größere Anzahl dieser Medienwandler ist es ab sofort möglich, alte Technik proaktiv zu tauschen. An den Geräten werden nutzerseitig Anschlüsse mit den üblichen Eigenschaften Gigabit-Ethernet und Spannungsversorgung für Telefone per PoE bereitgestellt. Der Einbau erfolgt durch Fachkräfte der Elektroinstallation.

Bedarf kann per eMail an support@hrz.tu-chemnitz.de unter Nennung des Altgerätes gemeldet werden.

Getagged mit:
Veröffentlicht in Allgemein, Campusnetz

Schreibe einen Kommentar

Auf den Webseiten der URZ-Community werden Cookies genutzt.